Schmitz Katze Teaser Bild
Schmitz Katze Teaser Bild
Schmitz Katze Teaser Bild
Schmitz Katze Teaser Bild

Programm

Fr

12
Feb

Impro Theater L.U.S.T. – ImproKrimi

Improvisationstheater

Auditorium
◆ Impro Theater L.u.s.t.

Infos
★ EINTRITT: AK: 16€ | ermäßigt: 10€
VVK: 14€ | VVK ermäßigt: 9€
➤➤➤ YumYum Shop | Löwenstr. 8 | 79 098 Freiburg (MO bis SA von 11 bis 19 Uhr)
➤➤➤ reservix.de | www.bit.ly/1ddoAEL

★ EINLASS AB: 19:30 Uhr

★ BEGINN: 20 Uhr

ImproKrimi mit Theater L.U.S.T.
Der improvisierte Kriminalfall
Du liebst Krimis und willst was zu lachen haben?
Theater L.U.S.T. liefert Dir beides - todsicher.
Du bestimmst sogar den Tatort, die Tatwaffe, das Mordopfer, den Kommissar und vieles mehr, denn zu Beginn weiß niemand was, wie, warum passiert ist.
Die Schauspieler auf der Bühne nicht, das Publikum nicht und der Kommissar schon gar nicht.
Bei Theater L.U.S.T. ist alles improvisiert und entsteht im Moment.
Getrieben von Euren Vorschlägen und der Kreativität der SchauspierInnen, entwickelt sich ein komplexer Kriminalfall.
Verdächtige tauchen auf, raffinierte Rückblenden, beleuchten deren Beziehungen mit dem Mordopfer.
Liebe, Hass Intrigen, Erpressung, dunkle Familiengeheimnisse ...
Zum Glück für den Kommissar gibt es seine Assistentin und Jonny den Pianisten, die ihm hilfreich zur Seite stehen
Vor der verdienten Pause dürft Ihr als Publikum, in geheimer Wahl aus dem Kreis der Verdächtigen den Mörder bestimmen.
Die Spannung steigt! Weder das Publikum noch der Kommissar erfahren das Ergebnis.
So treibt der Kriminalfall dem turbulenten Finale entgegen.
Wird der Kommissar den Mörder entlarven oder gibt es einen tragischen Justizirrtum?
Bei Theater L.U.S.T. ist alles möglich.
Und Du warst am Ende vielleicht sogar schlauer als der Kommissar?
Ermittele mit!

Fr

12
Feb

We love Hip Hop mit Dead Rabbit (Green Berlin)

HIPHOP | TRAP | FUTURE BASS | DANCEHALL

Auditorium
◆ Dead Rabbit (Marsimoto Crew, Green Berlin)
◆ Funk Messiah (Yum Yum)

Wohnzimmer
◆ Buschwerk Bounce

Infos
Wir lieben Hip Hop - Ihr auch! Das zumindest kam bei unserer Umfrage neulich raus.
Deshalb haben wir direkt zum Auftakt unserer neuen Reihe „We Love Hip Hop“ den Kumpel DEAD RABBIT von Green Berlin (Marsimoto Crew) eingeladen, um mit einer ordentlichen Portion deutschem und amerikanischem Rap, Trap und einer anständigen Priese Marsi-Hits die Katze aufzumischen. Support gibt’s von YUM YUM Freiburg-Macher Funk Messiah und im Wohnzimmer sorgen die Herren von Buschwerk Bounce mit Dancehall und Future Bass für die nötigen Schwingungen untenrum.
Da es unser Anspruch ist, euch immer qualitativ hochwertige Bookings zu präsentieren und Hip Hop DJs auch nicht für 3 Euro Fuffzich auflegen, müssen wir auch Eintritt nehmen, aber um den Sparfüchsen unter euch trotzdem entgegenzukommen, haben wir uns für den Nice Price von 5,- von 23 bis 00 Uhr entschieden. Ist das ein Deal? Wir sehen uns!

★ EINTRITT: bis 24 Uhr: 5€ | ab 24 Uhr: 9€

★ BEGINN: 23 Uhr | Mohrentopf und Garten bis Ende geöffnet !

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 18 Jahren

✚ Dead Rabbit
DJ und Musikproduzent mit Wohnsitz in Berlin, ist einer der musikalischen Visionäre hinter dem deutschen
HipHop-Phänomen Marsimoto. Mit Marten Laciny aka Marteria produzierte er 2006 den hochgelobten Untergrund-Klassiker „Halloziehnation“. In den Folgejahren arbeitete er an allen Marteria- und Marsimoto-Projekten mit, vor allem an dem großen Durchbruchsalbum "Zum Glück in die Zukunft" (Four Music, 2010), das mittlerweile Goldstatus erlangt hat, in Form einer Co-Produktion der Single "Sekundenschlaf (feat. Peter Fox)" mit The Krauts.
Dead Rabbit ist Kind einer Rostocker Musikerfamilie, spielte als Jugendlicher in einem Sinfonieorchester und begann mit 16 Jahren, seine ersten HipHop-Beats zu produzieren. Von 2007 bis 2014 stand er bei dem Musikverlag Nesola unter Vertrag, seitdem bei We Publish Music / Warner Chappell.
Neben den genannten Künstlern hat Dead Rabbit bereits für HipHop-Größen wie Samy Deluxe, Blumentopf, Soprano oder
Leeroy (Saian Supa Crew) gearbeitet. Anfang 2013 erhielt er eine Platin-Auszeichnung für seinen Remix der Hitsingle "Lila
Wolken" der Künstler Marteria, Yasha & Miss Platnum. Derzeit arbeitet Dead Rabbit an seinem ersten eigenen Album.
Seine DJ-Sets beinhalten, neben Green Berlin Klassikern und weiteren Eigenproduktionen, alles was persönlich
gefällt und ausreichend Bass hat: Rap, Trap, Grime, Dancehall, Dubstep und Artverwandtes!

Sa

13
Feb

Katzenbande

TECH HOUSE | DEEP HOUSE | TECHNO | MINIMAL

Auditorium
◆ Telmo Mazurek
◆ jan.ehret
◆ Mr. High

Wohnzimmer
◆ e.M.i.
◆ Robert Heart
◆ Guido Bourley

Infos
★ GEÖFFNET: ab 23 Uhr | Mohrentopf und Garten bis Ende geöffnet!

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 18 Jahren

★ EINLASS: Vor 24 Uhr: 5€ | Nach 24 Uhr: 7€

Auf die Katzenbande freuen wir uns immer ganz besonders!
Dieses Veranstaltungskonzept dient dazu, unseren Residents und Freunden eine Plattform der elektronischen Musik zu bieten. Regelmäßig werden unsere House- und Homeboys (und auch –girls!!!) die Katze in ein Schloss der Zusammengehörigkeit und des Austausches verwandeln
Residents sind für uns nicht nur DJs, die regelmäßig bei uns auflegen, nein,- sie gehören zur Katzen-Familie und deshalb gehört der Abend ihnen.
Eingeladen haben wir diesmal unsere Kätzchen, Kater und Freunde der Katze: Telmo Mazurek, jan.ehret, Mr. High, e.M.i., Robert Heart und Guido Bourley.
Das wird wie immer ein Fest vom Allerfeinsten!

So

14
Feb

Frühsport

TECHNO

Wohnzimmer
◆ EAZY M
◆ FRANCESCO BALLATO
◆ CHRIS MILLA

ins und Zwei und Step und Hop. Jetzt geht es an die Speckrollen und Love Handles. Move your Hips zu dem crazy Sound.
Genau, bei uns wird Wohlfühlen groß geschrieben, denn jetzt gibt es von Zeit zu Zeit FRÜHSPORT in der Katze. Die Trainingseinheit beginnt zur Morgenstund, Sonntags um 6 Uhr, gestept werden darf zu dem Sound verschiedener DJs, die sich der Leibesertüchtigung verschrieben haben.

★ EINTRITT: 6€ | Mit Schmitz Katze-Stempel vom Vorabend: 4€

★ BEGINN: 06 Uhr

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 18 Jahren

Fr

19
Feb

Back to the 90s

90er- | -TRASH | -POP | -CHARTS | -HOUSE | -FUNK

Auditorium
◆ BOBBY McFLY

Wohnzimmer
◆ CHRISTOPH SHANE
◆ THORSTEN LEUCHT

Infos
★ EINTRITT: bis 24 Uhr: 5€ | ab 24 Uhr: 7€

★ BEGINN: 23 Uhr | Mohrentopf und Garten bis Ende geöffnet !

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 18 Jahren

Ein ganzes Jahr ist nun mehr rum und Freiburgs kultige 90er Party geht in ein neues Jahr mit vielen vielen geilen Parties.
Am 19.02.16 öffnen wir wieder für Euch unsere Pforten, dann reisen wir wieder mit Euch zurück in die 90s.

Im Auditorium wird selbstverständlich wieder unser Resident Bobby McFly ein Soundgewitter aus 90er Trash/Pop & Charts abfeueren...

und im Wohnzimmer hat Resident Christoph "Silberrücken" Shane erneut einen Gast eingeladen ohne den Freiburgs Clubkultur nicht so wäre wie sie heute ist.
Mit Thorsten Leucht kommt ein wahres Multitalent der besonderen Art...als DJ, subculture-Macher, Reiseveranstalter, Event-Organisator, Meister des geschriebenen Wortes konnte er seine kreatives Können unter Beweis stellen.
An diesem Abend heisst es wieder strictly House aus den 90s ob funky, deep oder disco hier bleibt kein Ohr trocken...

we count on you...party on

Sa

20
Feb

Bassblütentherapie No. 32

HOUSE | TECH HOUSE | TECHNO | MINIMAL

Auditorium
House + Tech House:
◆ SPORTBRIGADE SPARWASSER (Berlin)
◆ MARTIN VAN MORGEN (Dorfpunkx/ Bassblütentherapie)
◆ DON KANALIE (Bassblütentherapie/ Dorfpunkx)

Wohnzimmer
Techno + Dub Techno:
◆ UTOPIADUB (Quadrant)
◆ COM.MA (Die Nachtklingel)

Infos
Dieses mal zu Gast im Auditorium: Sportbrigade Sparwasser. Die beiden Jungs gelten nicht erst seit gestern als Spezialisten für gestählte Tanzbeine und gute Laune auf den Tanzfluren. Das Aufwärmen übernehmen die Cheftherapeuten aus der Abteilung Rythmusgymnastik, Don Kanalie und Martin van Morgen.
In der Bar sorgen Utopiadub und Com.ma für den technoiden Part der Nacht.

★ GEÖFFNET: ab 23 Uhr | Mohrentopf und Garten bis Ende geöffnet!

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 18 Jahren

★ EINLASS: Vor 24 Uhr: 6€ | Nach 24 Uhr: 8€

✚ Pressetext Sportbrigade Sparwasser:
Es ist das Jahr 2004 in Frankfurt an der Oder, als sich ein bis dato namenloses DJ-Duett zur Feier der Fertigstellung einer gelungenen Mix-Aufnahme zur gezielten Namenssuche entschließt. Einige Jahre spielen die beiden Protagonisten bereits zusammen, doch ein griffiges Pseudonym gibt es bis dahin nicht.
Auf Wegen, die an dieser Stelle nicht einmal ansatzweise darstellbar wären, gelangen sie schließlich zu einem ebenso eigentümlichen wie einprägsamen Ergebnis:
Sportbrigade Sparwasser.
Hinter dem Pseudonym verbergen sich Sylvio (37) und René (40). Obwohl benannt nach dem berühmten Torschützen im Schicksalsspiel DDR - BRD bei der Fußball-WM 1974, sind die beiden DJs weder Dauerkartenbesitzer noch sonst besonders athletisch.
Sportlich werden sie immer dann, wenn sie sich in der Nähe von Plattentellern aufhalten, und das Fitness-Fieber greift regelmäßig auf die Umgebung über. Ihre Spielweise reicht von verspielt bis rabiat, zeigt sich jedoch stets der Situation angemessen. Obwohl in der Mehrzahl der Fälle als rougher Prime Time Act unterwegs, betreuen die beiden mit ebenso viel Einsatz und Feingefühl verspulte Afterhours oder kuschelige Strand-Open Airs.
Stilistisch ist die Sportbrigade dabei auf kein Techno-Genre festzulegen: von zart bis hart wird gespielt, was auf den Teller kommt. Solange es am Ende von der Decke tropft, geht alles.
Technisch nutzen die beiden so ziemlich alles, was ihnen in die Quere kommt: Vinyl und MP3, Plattenspieler und Klapprechner, Loops und Samples, MIDI-Controller und Effektgeräte. Verfechter der reinen Lehre kassieren eine gut gelaunte Absage.
Es muss damit gerechnet werden, dass die Sportbrigade auch in Zukunft ihre Finger nicht von Mischpulten lassen kann.

Do

25
Feb

House for Homies

HOUSE | DEEP HOUSE

Wohnzimmer
◆ Jonalisa
◆ Paul Grau
◆ Honnyboy

House for Homies without Home - ein Kollektiv aus DJs, Fotografen, Kreativen und Freunden mit der Liebe zur House Musik und dem Drang damit etwas Gutes zu tun. Musik verbindet – und deshalb zelebrieren die langjährigen Homies Jonalisa und Mondaen (Paul Grau und Honnyboy) eine kleine, aber feine Party mit Groove und Soul. Die Einnahmen gehen an den Freiburger Flüchtlingsfonds um laufende Projekte wie Sprachtrainings und Deutschunterricht zu unterstützen. Simple as that. Kommt vorbei, tanzt, lacht und habt eine gute Zeit.

★ GEÖFFNET: ab 22 Uhr (bis 3 Uhr)

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 18 Jahren

★ EINLASS: 5€

Fr

26
Feb

Lindy Hop – Swing The Cat

Lindy Hop | Swing | Dixiland Jazz | Tanz

Auditorium
◆ Kostenloser Beginner- Crashkurs um 20:00 von “Swing-in´ Freiburg"
◆ Social Dance

Lindy Hop ist der Großvater von Rock'n'Roll, Boogie und Jive. Es ist der ursprüngliche Paartanz, der auf Swingmusik getanzt wird und in den 1930er/40er Jahren, der Blütezeit des Swing, sehr populär war. Seit den 80er Jahren erlebt die Swingmusik und damit auch der Lindy-Hop ein Revival. Wer einmal Lindy Hop-Tänzern zugeschaut hat, weiß auch warum: Ein Dauergrinsen auf dem Gesicht und jede Menge Spaß - das ist ansteckend! Im Crashkurs geben wir euch mit ein Paar vereinfachten Figuren erste Ideen für die Tanzfläche.

★ EINTRITT: FREI

★ BEGINN: 20 Uhr

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 18 Jahren

Fr

26
Feb

Käthes Ballpalast (Elektro-Swing & Balkan Beats)

ELEKTRO-SWING | BALKAN BEATS

Auditorium
◆ MAXWING
◆ BEATKNECHT

Wohnzimmer
◆ KIMSKA

Infos
★ EINTRITT: bis 24 Uhr: 5€ | ab 24 Uhr: 7€

★ BEGINN: 23 Uhr | Mohrentopf und Garten bis Ende geöffnet !

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 18 Jahren

Habt ihr es schon gehört? Käthe ist in der Stadt! Für all jene, die noch nie dabei waren: das bedeutet, dass man seine schicksten Gewänder aus dem Schrank holen kann um eine Nacht das Tanzbein zu wildem Elektro-Swing und treibenden Balkan Beats schwingen kann. Wer im Stil der 20er-Jahre kommt (Inspiration siehe Film „Der große Gatsby“) der wird mit einem Glas Sekt auf’s Haus belohnt. Wir freuen uns wie immer sehr, denn die Männer an den Turntables wissen wie man die Bude zum dampfen bringt!

Sa

27
Feb

Konzert: Herrenmagazin – Sippenhaft 2016

DEUTSCHER INDIE

Auditorium
◆ Herrenmagazin

Infos
★ EINTRITT: VVK: 13€ zzgl. Gebühr || AK: 16€
➤➤➤ Tickets unter www.karoevents.de // Tel. 07000 / 99 66 333 und bei allen bekannten VVK-Stellen

★ EINLASS AB: 19:00 Uhr

★ BEGINN: 20 Uhr

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 16 Jahren

Herrenmagazin

Was habe ich mir nur vorgemacht
Als ich vom freien Leben sprach.
Denn bei jedem kleinen Schritt
Beurteilst du die Dinge mit.

Mit diesen Worten beginnt der Titelsong des neuen Herrenmagazin-Albums „Sippenhaft“.

Bereits seit 10 Jahren bereichert die Band HERRENMAGAZIN nicht nur die Hamburger Musikszene. Entstanden in den Wirren des Winters 2004 veröffentlichte die Band 2005 die erste EP „Ich habe dieser Tage meiner selbst verloren“ zunächst selbst. 2008 dann der nächste Schritt.
Das Berliner Label Motor Music nimmt die Band unter Vertrag und es erscheint das gefeierte Debütalbum "Atzelgift“ (2008) und 2010 das zweite Werk „Das wird alles einmal Dir gehören“.
Die Hamburger Schule hatte eine Antwort auf eine nie gestellte Frage bekommen. Herrenmagazin waren frisch, neu und mit guter Laune gesegnet, schrieben dabei aber so tieftraurige und schöne Texte,dass selbst angestammte Platzhirsche Tribut zollen mussten. Fortan war die Band aus der deutschen Musikszene nicht mehr wegzudenken.
2013 erschien das dritte Album „Das Ergebnis wäre Stille“ und macht eine neue Tür auf.

Nun im 11. Jahr kommen HERRENMAGAZIN mit neuem Album „Sippenhaft“ wieder auf Tour. Das Album Sippenhaft, mit Texten voller Wahrheit und einer Musik, in der die Melancholie ein ebenso bedeutendes Zuhause findet wie die Freude an unglaublich pointierten Pop-Songs. Da nicht mitzusingen kommt einer exorbitanten Herausforderung gleich.

Sa

27
Feb

Melokind (Incroyable | Köln)

TECH HOUSE | ELEKTRONIKA

Auditorium
◆ Melokind (Incroyable / Köln)
◆ Ramirez Son (Incroyable / NXTOU / Köln)

Wohnzimmer
◆ Anina Owly
◆ Chris Milla
◆ Chris Veron

Infos
★ EINTRITT: bis 24 Uhr: 6€ | ab 24 Uhr: 9€

★ BEGINN: 23 Uhr | Garten bis Ende geöffnet !

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 18 Jahren

✚ MELOKIND
Im Jahre 1984 wurde Denny Marx, heute besser bekannt unter seinem Künstlernamen „Melokind“ in dem kleinen Städtchen St. Wendel im beschaulichen Saarland geboren. Schon im Kindes- und Jugendalter zeigte er großes Interesse an elektronisch-melodischer Musik. Vor allem Künstler wie Erasure, Ace of Base oder andere der 90er Jahre Elektropop-Bewegung inspirierten ihn sehr.

So dauerte es auch nicht lange und er startete seine ersten Gehversuche im Bereich der Musikproduktion. 2009 wagte er dann den Schritt zu der Producersoftware „Ableton Live“ und somit auch den Schritt hin zur Produktion eigener Stücke. „Melokind“ vereint heute viele verschiedene Stile zu einem gesamten Ganzen. Nicht nur die einzelnen Genres des Elektrobereiches wie Trance, Techno, Electro, Techhouse, Experimental usw., sondern auch klassische Musik, Rock, Pop und Rap beeinflussen sein künstlerisches Schaffen nachhaltig. Seine Ideen und seine Inspiration zieht er aus ganz alltäglichen Situationen, Erinnerungen und der Natur. Auf seinen Gigs nimmt er seine Fans und Zuhörer mit auf seine eigene kleine Reise durch die Sphären seines künstlerischen Seins und verzaubert sie mit seiner musikalischen Interpretation der Welt.

✚ RAMIREZ SON
Mit einer Prise Fleiß, einer Menge Talent, sowie dem richtigen Händchen und Gespür für das was die Menschen auf der Tanzfläche bewegt, avancierte Ramirez Son innerhalb kürzester Zeit zum "gefragten Act". Ramirez Son aka Cajetan Hartfiel, in seiner Heimatstadt Köln durch seine Residencies im Silberschwein und bei der DeepHouseCat und dank regelmäßiger Gigs in Butan (Wuppertal) oder Darmstadt bereits berühmt und berüchtigt, ist innerhalb der letzten 2 Jahre richtig durchgestartet. Ohne dabei jemals den Bodenkontakt zu verlieren, räumt er 2013 lässig den MTV Mobile Beats Contest ab, legte u.a. auf Festivals in Berlin und auf Ibiza auf und heuert Ende 2014 bei Incroyable Music an. 2015 bekam er dann ein Residency der NXTOU angeboten, die neben ihrer Homebase, dem FLUX in Landshut, z.T. auch quer durch Deutschland tourt.

Die wahre Magie des 1,98m großen Meisters der elektronischen Tanzflächenverzauberung, das feine Gespür für die Crowd und die geradezu traumwandlerisch ins Schwarze treffenden sehr abwechslungsreichen Sets, sollte man sich aber unbedingt live geben.

Sa

05
Mär

Soundjuwelen mit Stephan Hinz

TECHNO

Auditorium
◆ STEPHAN HINZ – Live (Second State – Germany)
◆ ZAKARI & BLANGE (Conjoint/ Amazing Rec./ Stil vor Talent)

Wohnzimmer
◆ ANINA OWLY
◆ FELIDAE

Infos
Am 05. März dürft ihr euch auf ein echtes Soundjuwel freuen: Stephan Hinz! Ein Underground Kaliber vom feinsten, doch durch seine Releases auf allen namhaften Labels Deutschlands ist bald nicht mehr an Underground zu denken – denn Hinz spielt sich gerade in die Köpfe aller Techno-Fans - jedoch fernab von Mainstream. Und wer käme da mehr in Frage für einen derben Support als Zakari&Blange? Genau, niemand. Auf dem Wohnzimmer-Floor gibt’s geballte Frauenpower von Anina Owly und Felidae. Freut euch auf eine technoide Nacht!

★ GEÖFFNET: ab 23 Uhr | Mohrentopf und Garten bis Ende geöffnet!

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 18 Jahren

★ EINLASS: Vor 24 Uhr: 7€ | Nach 24 Uhr: 10€

Stephan Hinz:
Stephan Hinz is the name that for years, while remaining fairly enigmatic, has been in heavy rotation by most of the biggest and brightest underground DJ‘s today. Not only has he played host to these same characters with his world renowned „DAS- DING Plattenleger“ radio show, but he has consistently released big tunes in those same years on labels such as Kling Klong and Renaissance. In early 2014 he joined Pan-Pot‘s esteemed new Second State label and put out one of the biggest tunes of the year; „Doch“ which found its way into just about everyone‘s sets as well as landing on a number of highly regarded mix series including Joseph Capriati‘s Fabric Mix. Most recently, Stephan has joined the catalog of heavyweight labels of both Adam Beyer‘s Drumcode and Carl Cox‘s Intec securing him a legitimate rank among the worlds elite techno artists. After more than a decade of high level contributions to the world of underground dance music, now is the time Stephan steps out of the shadows to unveil his creative vision as a unique and powerful storyteller. Whether it‘s a long, anecdotal DJ set or an explosive, concise live performance, Stephan Hinz is a master at the controls and a orchestral raconteur of the highest caliber.

Zakari&Blange:
Wer denkt am Schwarzwald geht es leise zu, der irrt sich !
Zakari&Blange aka Farid Zakari und Chris Blange haben es sich zu ihrer Mission gemacht, aus dem Süden des Landes heraus für entsprechende Beschallung zu sorgen. Das Producer Tag Team aus Freiburg steht für ehrlichen Techno, der mit düster nichts mehr am Hut hat.
Rollende Beats, überraschende Grooves, Chords oder auch mal die ein oder andere Melodie, lassen den Hörer schnell merken, um was es den beiden Künstlern in Ihrer Musik und auch in Ihren DJ-Sets geht.
Die 2 Labelheads von Conjoint Records verbringen jede freie Minute damit, an ihrem Style und ihrem eigenen Fingerabdruck zu feilen. Beide haben ihre Soloprojekte auf Eis gelegt, um nach Jahren der musikalischen Selbstfindung zusammen und kompromisslos ihren eigenen Sound zu fahren, ohne sich an anderem zu orientieren.

Sa

12
Mär

Konzert: Me And My Drummer – Love Is A Fridge – Tour 2016

INDIE | DREAM POP

Auditorium
◆ ME AND MY DRUMMER
Love Is A Fridge - Tour 2016

Infos
★ EINTRITT: VVK: 16€ zzgl. Gebühr || AK: 19€
➤➤➤ Tickets unter www.karoevents.de // Tel. 07000 / 99 66 333 und bei allen bekannten VVK-Stellen

★ EINLASS AB: 19 Uhr

★ BEGINN: 20 Uhr

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 16 Jahren

Drei Jahre nach der Veröffentlichung ihres viel beachteten Debüts "The Hawk, The Beak, The Prey" gehen ME AND MY Drummer mit ihrem im Februar 2016 neu erscheinenden Album "Love Is A Fridge" endlich wieder auf Tour!

Die neuen Me And My Drummer büßen nichts von der Erhabenheit auf "The Hawk, The Beak, The Prey" ein und sind doch bunter, eklektischer und tanzbarer. Kaleidoskop-artig öffnen sie sich mit jedem der Stücke andere Horizonte. Über leuchtende Texturen zwischen Ambient- und Starkstrom-Synthies legt Brandi entwaffnend intime Texte. Insofern knüpft "Love Is A Fridge" an das Debütalbum an. Allerdings ist sie jetzt direkter: Sie spricht ihre Adressaten unverfroren und offen an. Und nach wie vor entflechtet sie dabei Beziehungswirren und verhandelt die Widersprüchlichkeit des Zusammenseins: Es geht um Liebe und Ego, Nostalgie und Wahnsinn, um Depression, Resignation, Disziplin und Kunst.

Sa

12
Mär

Tinush

MELODIC TECH HOUSE | DEEP HOUSE | HOUSE

Auditorium
◆ Tinush
◆ Maxwing

Wohnzimmer
◆ Tba.

Infos
Nachdem Tinush im Dezember leider (durch einen Autounfall) verhindert war, bei uns aufzutreten, haben wir ihn einfach nochmal in's schöne Freiburg eingeladen! Wir wollen euch nämlich die melodische und doch treibende Musik von Publikumsliebling Tinush nicht vorenthalten.
Support gibt es von unserem Resident Maxwing, der ganz genau weiß, wie man jedes noch so müde Bein zum Tanzen bringt!

★ BEGINN: 23 Uhr - Mohrentopf und Garten bis Ende geöffnet!

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: Ab 18 Jahren

★ EINTRITT: bis 24 Uhr: 6€ | nach 24 Uhr: 9€

✚ Pressetext:
Den ersten Kontakt mit einem Instrument hatte Tinush Salehi im Jahre 1994, als er seine vierjährigen Finger auf die Tasten eines Keyboards setzte, das ihm von seinen Eltern zu Weihnachten geschenkt worden war. „Das beste Weihnachtsgeschenk, das ich je bekommen habe“, wie er selber sagt, entfachte schnell Neugier für Kompositionen und Produktionen. Auf professionelle Unterstützung beim Erlernen der musikalischen Theorie und Praxis verzichtete er und übte stattdessen autodidaktisch, indem er seine Lieblingslieder nach Gehör nachspielte. Im Alter von 13 Jahren entdeckte Tinush erstmals Sequencer wie den Musik Maker von Magix oder Propellerhead’s Reason für sich. In diesen virtuellen Umgebungen konnte er sich zuerst experimentell genügend in verschiedensten Genres erkunden, um die Logik der elektronischen Musik-Produktion zu begreifen. Von hier aus war es nicht mehr weit bis zu den Gefilden der elektronischen Musik. Diese waren zwar geografisch nicht gerade in seiner Heimatstadt Dortmund lokalisiert, aber dennoch entwickelte sich im Jahre 2007 langsam eine innige Liebesbeziehung zwischen dem Teenager und der elektronischen Musik. Auch seine Eigenproduktionen, die er mittlerweile mit Steinbergs Cubase arrangierte, hörten sich zunehmend nach standesgemäßem Electro an.In der Retrospektive sieht er seine Werke aus jener Zeit zwar sehr am Mainstream orientiert, trotzdem kann Tinush auch dieser Phase seiner Biografie etwas Gutes abgewinnen: “Rückblickend nicht unbedingt meine Vorzeigezeit, aber es hat mich dennoch dorthin geführt, wo ich heute unterwegs bin.“ Genau dahin gelangte er nach 2 Jahren voller Experimente mit der Produktion von „Club- Musik“. Nach und nach definierte sich ein klarer Stil, der Tinush bis heute prägt und kennzeichnet: Die Erfahrungen aus kurzzeitigen Affären mit Jazz- und Orchester-Musik verarbeitet er in seinen Stücken seitdem künstlerisch wertvoll zu einem Werk, das er selbst als „melodischen Tech-House“ bezeichnet.Zu Gunsten seiner musikalischen Reifung verzichtete Tinush übrigens nach seinem Realschulabschluss und einer Ausbildung darauf, sein begonnenes Studium der „Filmmusik-Komposition“ zu beenden. Heute bereut der Freigeist diese sozial unerwünschte Entscheidung keinesfalls: “Ich fühlte mich nirgendwo am richtigen Fleck, weil es immer schon die Musik war, die mich fasziniert hatte. Der Traum, zu versuchen Musiker zu werden, und damit meinen Lebensunterhalt zu bestreiten, war vielleicht eine waghalsige Entscheidung, und das Risiko zu scheitern trage ich stets mit mir, aber bis jetzt kann ich nur sagen, dass ich froh darüber bin, diesen Schritt gemacht zu haben!“ Wir sind mindestens genauso froh! Von Berlin, seiner aktuellen Wahlheimat, über Hamburg, Köln, München, Wien oder Zürich. Tinush ist in der Szene gefragt und gebucht wie nie! Das beweisen auch seine fast 40.000 Soundcloud-Follower. Nicht nur statistisch gesehen spielt er seine Musik damit in einer Liga mit Kölsch, Worakls und Nils Hoffmann.Apropos Soundcloud: Mit viel Herzblut betreibt Tinush nebenbei seinen zweiten Account namens „Tinush-Salehi“. Hier beweist er sich als Multitalent und publiziert experimentelle, vielseitige Sounds verschiedenster Genres. “Musik ist für mich mehr als nur 120-126 BPM und immer wieder den selben Grundschlag. Damit möchte ich nichts schlecht reden. Alles hat seine Vorzüge, nur zu viel von einem, kann einem schnell zu Kopf steigen. Deshalb habe ich den anderen Account eingerichtet. Dies bietet mir immer eine sehr gute Auszeit und einen angenehmen Ausgleich, wenn man es so nennen will, zu all dem ‚Clubbigen‘.“ Wir finden: Höchst empfehlenswert!

Sa

19
Mär

Ante Perry (Kittball Records | Katermukke)

MELODIC TECH HOUSE | DEEP HOUSE | HOUSE

Auditorium
➤ Auditorium:
◆ Ante Perry (Kittball Records | Katermukke)
◆ Hannes Lohrer

Wohnzimmer
◆ Shelectric
◆ Guido Bourley

Infos
Ante Perry kommt in die Standt, also zieht euch warm an! Oder besser nicht, denn es wird heiß! Da könnt ihr uns glauben, denn wir sprechen aus Erfahrung, wenn wir sagen: Dieser Mann weiß, wie man mit Musik umgeht. Er ist bekannt für seine langen Sets in der er weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. Warm Up, Peak Time und Closing – alles kein Problem. Doch dieses Mal spielt unser Resident Hannes Lohrer das Warm Up, denn die beiden Sounds harmonieren perfekt.

★ BEGINN: 23 Uhr - Mohrentopf und Garten bis Ende geöffnet!

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: Ab 18 Jahren

★ EINTRITT: Bis 24 Uhr: 7€ | Nach 24 Uhr: 10€

Ante Perry has been active for over a decade behind the decks to bring his definition of modern House to the people , which is just as honest and straightforward , like it befits for a true Ruhrgebeatler. He plays his records in no questionable Dortmund dives, but regularly in the most prestigious clubs in the country as well as on festivals such as Nature One, Mayday, Juicy Beats or the Berlin Katermukke Festival and is a frequently booked guest in Countries such as Belgium, Denmark, France, Croatia, Russia, Spain, Austria or Switzerland. Best understood he feels in his extra-long sets, preferred to him all-night-long, in which he builds up the dramaturgical tension of the night, from warm-up through to peak time and beyond. His preference for long set does in no way deny him the ability to deliver compressed for a short set on a button. The bottom line is usually the same: a head standing Floor!
Own productions are a popular medium for Dortmund ́s Ante for many years now to deliver his personal moods of house music close to the crowd and to set the international club scene in motion. The 2006 debut " Beach Power", "The Big Bang" and "Human You" have undoubtedly earned a place of honor in the Perry Discography , which on addition to various singles released on Labels as Moon Boutique, Systematic Recordings, Great Stuff and Kittball as well as remixes for acts such as Tube & Berger, Jennifer Rostock, Dapayk and Spirit Catcher, has emerged two album releases ("Flashing Disco Sounds I & II"), each in cooperation with his former studio partners Tube & Berger and Kolombo. Since 2012 Ante runs his own studio and places his selfproduced explosive club material on labels like Stil Vor Talent, We Play House, Katermukke, Upon You and Kittball.

Di

12
Apr

Konzert: Poems for Laila

INDIE | FOLK | SONGWRITER

Auditorium
◆ Poems for Laila

Infos
★ EINTRITT:
Abendkasse: 25€ | Vorverkauf: 20€ zzgl. Gebühren (eröffnet morgen)
➤➤➤ YumYum Shop | Löwenstr. 8 | 79 098 Freiburg (MO bis SA von 11 bis 19 Uhr)
➤➤➤ reservix.de | www.bit.ly/1ddoAEL

★ EINLASS: 20 Uhr

★ BEGINN: 21 Uhr

Poems for Laila sind neu gegründet !
Nein, nicht reformiert, sondern neu.
Alles neu.
Mit komplett neuen Songs und mit Joanna Gemma Auguri und Nikolai Tomás als außergewöhnlichem Duo.
Joanna Gemma Auguri, in Polen geboren, in Berlin verwurzelt, ist längst keine Unbekannte mehr.
Mit ihrem Akkordeon und ihrer sirenenhaften Stimme tourte sie bereits 3 Mal in Neuseeland und Australien, sowie auf großen deutschen Festivals wie der Fusion und der at.tension. Ihre Zerbrechlichkeit und Melancholie bringt etwas spährisches, elegisches in die Musik, einen ungreifbaren Zauber und doch...lauert da etwas dunkles, abgründiges in ihrer Stimme und ihrem Blick.
dark folk.
Nikolai Tomás, der melancholische Hasadeur und Schurke, der Hochstapler und hoffnungsvolle Romantiker hat neue Songs geschrieben. Viele davon. Die besten werden auf dem im Februar 2016 erscheinenden Album ................. veröffentlicht.
Die Songs nehmen dich an die Hand, heben dich empor, schweben und über dem tiefsten Abgrund aller Abgründe......lassen sie dich fallen...
...Aber du fällst nicht, du sinkst ganz langsam und landest sanft auf einer dichten Blumenwiese. Dort wo es gut duftet, dort liegst du und schaust in den Himmel. Ein Mann mit einem Beil schleicht aus dem nahem Walde und stürzt schreiend auf dich zu. Er sieht sehr gefährlich aus und du bekommst Angst, willst fliehen. Der Mann kommt immer näher, aber ein Zitronenfalter stellt sich ihm in den Weg und er bleibt stehen und löst sich auf im goldenen Sonnenuntergang.
Träume und Schatten.
Musik ist schwer zu beschreiben.
Poems for Laila haben sich neu erfunden.
Joanna und Nikolai arbeiten mit Loopern und verzauberten kleinen Instrumenten,Trommeln, Geigenbögen....
Abgrundtief Trauriges wechselt sich ab mit zynisch/kuriosen Tagträumen.
Immer fesselnd. Immer da. Ein unglaublich intensives JA

Manchmal auch unterstützt von Willi Witte (Schlagzeug) und Jonathan Sieweck (Bass)