Schmitz Katze Teaser Bild
Schmitz Katze Teaser Bild
Schmitz Katze Teaser Bild
Schmitz Katze Teaser Bild

Programm

Fr

27
Mär

Konzert: SIZARR – Tour 2015

INDIE-ROCK | ELKTROPOP

Auditorium
◆ SIZARR

Infos
KAROevents präsentiert:

SIZARR - live
Tour 2015
www.sizarr.com

Fr. 27.03.2015
Einlass 19 Uhr / Beginn 20 Uhr
★ Abendkasse: 19€

Tickets unter:

www.karoevents.de oder unserer Tickethotline Tel. 07000 - 99 66 333, sowie an allen bekannten VVK-Stellen erhältlich sein.

SIZARR - Tour 2015

Sizarr veröffentlichen ihr zweites Studioalbum "Nurture" am 27. Februar 2015 bei Four Music. Nach ihrem Debutalbum legen sie mit einer im besten Sinne souveränen, reifen und enorm vielseitigen Platte nach.
Sizarr akzeptieren keine Grenzen, weder in der Musik noch zwischen Denkmodellen. Aus dieser freigeistigen Herangehensweise ergibt sich eine Offenheit und Internationalität, deren einziger Fixpunkt im inneren Zusammenhalt dieser Musiker und ihren festen Überzeugungen liegt. Das verdeutlicht das zweite Sizarr-Album, "Nurture", das am 27. Februar 2015 bei Four Music erscheint, mehr denn je.

Die prägende Zeile auf "Psycho Boy Happy", dem Debüt-Album der Band, lautete: "The kids take over now". Zwei Jahre später ist diese Kampfansage einer elegischen Reife gewichen. Viel Zeit zum Erwachsenwerden blieb Fabian Altstötter, Philipp Hülsenbeck sowie Marc Übel in den vergangenen Jahren jedoch nicht. "Psycho Boy Happy" katapultierte die bereits seit der Jugend miteinander musizierenden Freunde auf Anhieb in andere Sphären. Sizarr spielten beim SXSW in Texas, tourten international mit Bands wie Vampire Weekend, Animal Collective und den Editors. Auch die eigenen Konzerte waren zuverlässig ausverkauft, "Psycho Boy Happy" stieg in die deutschen Album-Charts ein, Sizarr erspielten sich bei zahlreichen Festivals ein immer größer werdendes Publikum und waren für den Kritikerpreis des Echo nominiert. Als all diese Dinge passierten, waren die Musiker gerade volljährig geworden.

Nun also das schwierige zweite Album. Die Band durchlief einen kräftezehrenden Prozess bei der Produktion und stieß immer wieder auf Schwierigkeiten. Doch die Probleme waren hausgemacht: "vom äußerlichen Druck konnten wir uns sehr gut befreien", sagen Sizarr. "Das Problem bestand eher darin, unseren eigenen Erwartungen zu genügen." "Nurture" ist am Ende eine im besten Sinne souveräne, reife und enorm vielseitige Platte geworden. Produziert wurde die Platte von Markus Ganter, der bereits das Debüt gemeinsam mit der Band aufgenommen hatte (sein erstes Album als Produzent) und in der Zwischenzeit durch Arbeiten für unter anderem Casper und Tocotronic sein Portfolio erweitert hat.

Fr

27
Mär

BACK TO THE 90s

90s | TRASH | POP | HOUSE

Auditorium
90er Trash & Pop Floor:
◆ BOBBY MCFLY (aka Bobby Serenity)

Wohnzimmer
90er House:
◆ CHRISTOPH SHANE
◆ STEVEN COOPER

Infos
★ GEÖFFNET: 23 Uhr | Grillbude und Garten bis Ende geöffnet !

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 18 Jahren

★ EINTRITT: bis 24 Uhr: 6€ | ab 24 Uhr: 8€

Nach erfolgreichem Start öffnet am Freitag den 27.03.2015 die Schmitz Katze zum zweiten Mal ihre Pforten für die neue Eventreihe
Back to the 90s!.

Mit Spezial Deko, Visuals, Gimmicks und selbstverständlich der Musik von damals möchten wir Euch erneut auf eine Zeitreise in die 90er mitnehmen.

Im Auditorium wird Meister Bobby McFly wieder sein Bestes aus Trash, Pop und Charts aus den 90er Jahren zum Besten geben.

Im Wohnzimmer heißt es diesmal Strictly House ob Deep, Funky oder Disco werden hier jede Menge Groovy Songs der 90er zu hören sein.
Neben Silberrücken Christoph Shane wird diesmal Steven Cooper ein stell dich ein geben.
Die beiden im Doppelpack sorgten schon im legendären V8 in Lahr in den 90ern für ne ausflippende Tanzfläche.
Ihr könnt Euch auf einen Ohrenschmaus freuen wo kein Tanzbein still stehen wird.

Sa

28
Mär

REDSHAPE LIVE

DETROIT TECHNO | TECH HOUSE | TECHNO

Auditorium
◆ REDSHAPE LIVE
◆ SYNTEC
◆ FARID ZAKARI

Wohnzimmer
◆ SEVEN SAKI
◆ TSCHERNO

Infos
Der Mann, der auf dem ganzen Kontinent auflegt, dessen Gesicht man aber nicht kennt - Redshape! Das ist seine künstlerische und mutige Freiheit. Nur wenige in dieser Szene leben noch unter einem Pseudonym.
Doch nicht nur das macht ihn interessant, nein, auch seine unglaublich innovative, überraschende Art aufzulegen! Klar auch, dass die Spekulationen da schnell ins Kraut schießen, wer sich wohl hinter dem geheimnisvollen Pseudoym verbirgt. Anlass dazu geben nicht zuletzt seine Releases, die viele Top-DJs in den höchsten Tönen preisen. Aber überzeugt euch einfach selbst, wenn er unsere heiligen Hallen in einen geheimnisvollen Techno-Tempel verwandelt.

★ GEÖFFNET: ab 23 Uhr | Grillbude und Garten bis Ende geöffnet!

★ VERANSTALTUNGSBEGINN: 23 Uhr

★ ALTERSBESCHRÄKUNG: ab 18 Jahren

★ EINTRITT: Vor 24 Uhr: 8€ | Nach 24 Uhr: 10€

We would tell you all about Redshape, but we don't know who he actually is. He hides his real identity behind a red mask at all times, even wearing it onstage at his club dates around Europe, which of late there have been many. We do know the man behind the mask lives in Berlin, he does a rocking live act and he's released half a dozen tracks over the last year or so on labels such as Delsin, Styrax Leaves and Music Man. We also can reveal he has studied a lot of old Detroit techno records: His sound is a new update on old school templates, and it's getting a thorough rinsing by DJs as diverse as Laurent Garnier, Josh Wink, Âme and Cassy.

"I don't prepare any details like breakdowns or mixes before I go on stage," says Redshape. "My plan is to do a recordable jam session which is kinda organic and never really the same in any of its components while still sounding straight."

If you see a guy hanging out in the alley behind your local club with a red mask on, don't call the police, it's probably just Redshape psyching himself up to go on stage.

Sa

04
Apr

PRIMA LEBEN mit jan.ehret feat. Gun PWDR

TECHNO | TECHHOUSE | DEEPHOUSE | GARAGE | UK BASS

Auditorium
◆ jan.ehret (Ehret & Rath | Schmitz Katze)

Wohnzimmer
◆ JU.GO (Gun PWDR | Berlin)
◆ MISS FLORA (Gun PWDR | Paris)
◆ ANINA OWLY (Wayward Musik | Freiburg)
◆ EDITH BIFULCO (Stereowaves | Subteranius | Mulhouse)

Infos
★ EINTRITT: bis 24 Uhr: 4€ | ab 24 Uhr: 7€

★ BEGINN: 23 Uhr | Grillbude und Garten bis Ende geöffnet !

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 18 Jahren

Ein Mal mehr lädt der Boss von Schmitz Katze, seines Zeichen Freakstyler Mr. jan.ehret ein, sein PRIMA LEBEN! zu feiern. Wir freuen uns auf die gewohnt fulminante Druckbetankung des inzwischen in Berlin lebenden Künstlers und Hedonisten.
Im Wohnzimmer beehrt uns ein Gastspiel der besonderen Art, die bezaubernde Miss Flora...

Das Wohnzimmer wird an diesem Abend von Gun PWDR bespielt. Gun PWDR ist ein junges Label aus Berlin, welches sich auf G-House spezialisiert hat. Der Label Owner Ju.Go und der Neuzugang des Labels, Miss Flora, werden euch eine kleine Kostprobe ihres Sounds geben. Abgerundet wird das ganze mit der Freiburgerin Anina Owly und der Newcomerin Edith Bifulco deren Minimal- und Techhousebeats die Nacht komplett machen.

So

05
Apr

Pandaparty

HIPHOP | TRAP | DANCEHALL | FUNK | REGGAE | 4 ON-THE-FLOOR | REMIXE | MASHUPS

Auditorium
◆ Freez (egoFM/ Taubertalfestival/ Pandaparty München)
◆ DR. JAY (Schmitz Katze | Freiburg)

Wohnzimmer
◆ DR. JAY (Schmitz Katze | Freiburg)
◆ MR. HIGH (Schmitz Katze | Freiburg)

Infos
★ GEÖFFNET: ab 23 Uhr | Grillbude bis Ende geöffnet!

★ EINTRITT: 23 bis 24 Uhr: 5€, ab 24 Uhr: 8€

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 18 Jahren

April April!
Klingt wie ein schlechter Witz, ist aber so. Die nächste PandaParty wird noch geiler als die letzte!! Ohne Scheiß. Ich konnte es auch erst nicht glauben, aber der augenberingte schwarz-weiße Freund hat es eben nochmal unter Kitzelfolter gestanden: Er hat vor ein Partyfeuerwerk abzufackeln, das so gute Laune macht, dass die Leute anschließend sogar über Mario Barth Witze lachen würden. Kennste?..kennste? Krasser geht wohl kaum.
Und mal ganz ehrlich, mit nem Scherz in den April geschickt werden ist ja eher so nnnnjoaaaa….
Mit einer fetten PandaParty durch den April geboxt und in einen dauerhaften Glückszustand versetzt werden is hingegen so WWwwwwwwooooooooooooaaaaaaahhh!!!! Und wer ist schon gerne ein njoa.. wer ist schon gerne ein „kommt Fritzchen zum Bäcker“, wenn er ein „UM-BER-TO“ sein kann.
Also entweder. Du freust dich den ganzen April drüber, dass du Frau Huber aus dem Nachbarhaus ernsthaft verklickert hast, dass der Müll ab dem 1. April immer direkt ins Treppenhaus geschüttet werden soll. Hihi…Not! Oder aber. Du packst dich ins Partyoutfit, was auch immer das ist, checkst nochmal das Hüftgelenk, wie viele runden Arschwackeln noch drin sind und machst noch ein paar Dehnübungen für die Grinsemuskulatur und dann ab, mit Wegbier, oder ohne, auf die Party, die kein Witz, aber verdammt lustig ist!!
Ohne Schmarrn!!!

Fr

10
Apr

MANUEL MÖGLICH

Lesung

Auditorium
◆ MANUEL MÖGLICH

Infos
★ EINTRITT: VVK: 12€ zzgl. Gebühren | AK: 16€
➤➤➤ Schmitz Katze | Haslacherstr. 43 | 79115 Freiburg (zu unseren Öffnungszeiten)
➤➤➤ YumYum Shop | Löwenstr. 8 | 79 098 Freiburg (MO bis SA von 11 bis 19 Uhr)
➤➤➤ reservix.de | www.bit.ly/1ddoAEL

★ EINLASS: ab 19 Uhr

★ BEGINN: 20 Uhr

Manuel Möglich
Deutschland überall & Geschichten aus „Wild Germany“

Was genau passiert, lässt sich wie bei Manuel Möglichs Reportagen pauschal nur schwer vorhersagen. Alles ist möglich – kein Kalauer, sondern tatsächlich Programm. Ob er bis auf die Unterhose blankziehen wird, wie in „Wild Germany“ um bei einer FKK-Party für seine Recherchen Einlass gewährt zu bekommen? Möglich. Ob er davon erzählt, was er in seinem ersten Buch Deutschland überall schreibt? Also nach Namibia zu düsen um einen abgelegenen Ort zu besuchen, an dem Menschen noch den Geburtstag von Adolf Hitler feiern sollen. Ganz gewiss.
Ein Abend voller Momentaufnahmen aus Reisen auf fünf Kontinenten. So setzte sich der Reporter auf Samoa in bester Manier eines Gonzojournalisten mit Rauschpfeffer außer Gefecht, bei einem ernüchternden Brauerei Besuch in China hätte er sich den Rausch gewünscht um das Heimweh zu vergessen und in Brasilien landete Möglich bei einem der weltweit größten Oktoberfeste und machte bizarre Bekanntschaften. Doch es geht nicht nur um die Ferne, sondern auch um Deutschland. Und um abenteuerliche Erlebnisse in der Bundesrepublik: Auf der Suche nach Crystal Meth bei den Bayreuther Festspielen, freiwillige Amputationen um glückselig zu werden, Treffen mit Reichsbürgern, Schamanen, Luden und Swingern ... Ein Vorleserodeo, ein Videopotpourri, ein angeschwipster Dia-Abend 2.0 mit Geschichten hinter den Geschichten. Kurzum, eben ein etwas anderer Heimatabend.

Manuel Möglich, geboren 1979 in Weilburg/Hessen, studierte Medien- und Kulturwissenschaft, arbeitete als Radiojournalist, schrieb für Spex und VICE und gehört heute zu den herausragenden jüngeren Fernsehreportern. Seine Serie „Wild Germany“ auf ZDFneo, die ihn und seinen direkten, persönlichen Stil bekannt machte, war für den Deutschen Fernsehpreis nominiert. Manuel Möglich lebt in Berlin, „Deutschland überall“ ist sein erstes Buch.

„Manuel Möglichs Reportagen entsprechen so gar nicht der reinen Journalistenlehre vom neutralen Beobachter – und sind gerade deshalb so gut.“ (Der Tagesspiegel)

„Möglichs Reportagen sind ein Unikat.“ (Süddeutsche Zeitung)

„Dieses Buch spendet Erkenntnis und spart einen Haufen Reisekosten. Ich liebe Manuel Möglich.“ (Jan Böhmermann)

Fr

10
Apr

TUBE & BERGER – 10 JAHRE KITTBALL

HOUSE | TECH HOUSE | DEEP HOUSE

Auditorium
◆ TUBE & BERGER (Kittball Rec.)
◆ SHELECTRIC

Wohnzimmer
Felix-Plazeks-Birthday-Floor:
◆ FELIX PLAZEK
◆ HANNES LOHRER
◆ D.Y.A.
◆ ADRIAN KÖLZ

Infos
Die zwei Besitzer des mega Erfolgslabels Kitball Rec., die zwei mit den fröhlichsten Remixes, die zwei mit den melodiösen Releases, die zwei mit den erfolgreichen Eigenproduktionen! Wir haben das Unmögliche geschafft, TUBE & BERGER kommen in Schmitz Katze.

Als Support haben wir die zwei Ladies von Shelectric eingeladen und im Wohnzimmer feiert unser Homeboy und Lieblingsschnuckel Felix Plazek seinen Geburtstag! Dazu hat er sich eine Crew zusammengestellt, die er gerne dabei hat, um mit euch ein rauschendes Fest zu feiern!

★ EINTRITT: bis 24 Uhr: 8€ | ab 24 Uhr: 10€

★ BEGINN: 23 Uhr | Grillbude und Garten bis Ende geöffnet !

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 18 Jahren

School buses aren’t the usual catalysts for great musical achievements, but this was where Arndt
Roerig and Marko Vidovic – now known around the globe as Tube & Berger – first started their musical journey. Now 15 or so years later they are two of the most seasoned house producers and in-demand remixers around, with an acclaimed studio album, releases on an array of prestigious labels and gigs at the world’s finest venues to their name. The biggest selling house act on Beatport in 2013, Tube & Berger is already one of the hottest acts in the world; but this is only the beginning.

From early experimenting in the world of punk, the German duos first breakthrough came with their 2004 hit ‘Straight Ahead’, which featured the vocals of Chrissie Hynde and shot straight to the top of the Billboard Dance Radio Chart. Since this early success their output has evolved significantly, incorporating real-life recordings, samples and an intricate, emotion-laden production style to create records that are organic and evocative, without losing focus on packing that dancefloor punch essential for the modern-day DJ.

More often than not, these organic elements come from their frequent use of instruments in conjunction with ‘real-life’ sampling. From ambient background noise in local bars to playing the strings of an old piano, it is methods such as these that give their productions a complexity that outshines the vast majority of their peers. Revealing added depth with every listen, this leftfield approach to production was gushingly described as “an essential escape route for house heads” by leading dance publication Mixmag back in 2012.

“We always say that it’s always important to change and we like to be dynamic” says Roerig of their current aesthetic. “When the deep house boom came around we were both pretty tired of the minimal, cold and non-melodic sounds that were around. Suddenly more vocal bits and more melodic parts came up and we felt like that was much more our thing.”

If the “deep house boom” was the catalyst for the change in style, then Tube & Berger in turn have undoubtedly become one of the most celebrated proponents for it, crafting several of the scenes defining records in the last couple of years. More notably perhaps is ‘Imprint of Pleasure’, a heart-wrenchingly poignant dancefloor anthem that has provided the soundtrack for festivals and dancefloors for over a year. Indeed, such is the records popularity that it remains firmly embedded in the Beatport Tech House Top 100 more than nine months after it was released.

In addition to ‘Imprint of Pleasure’ (released on Suara at the start of 2013), Tube & Berger have also had singles and remixes drop on Snatch! and Great Stuff amongst others, but perhaps one of the greatest strings to their bow has been the success of their own label Kittball Records, which they run along with friend and fellow DJ Juliet Sikora. As well as releasing their own music, Kittball has helped nurture the careers of Milan Euringer (alongside whom they wrote the huge underground hit ‘Lovebreak’), Jerome Robbins and Kolombo to name but a few.

It was also on Kittball that Tube & Berger released their debut studio album Introlution back in 2012. Aiming to “convey mood, great vocals and plenty of emotion”, the album boasted a collaboration with Chicago House legend Robert Owens as well as a further 14 tracks that moved from glitchy, jacking house to stripped-back Baleric vibes, confirming (if further proof was needed) Tube & Berger’s highly eclectic and unique position within the scene.

New for 2013, Tube & Berger have been invited to host regular DJ mixes on US satellite station Sirius XM by superstar DJ Tiesto. Broadcast monthly, their show ‘Tube & Berger In The Mix’ will showcase upfront deep house sounds from Europe and around the globe, brought to you from a duo at the very cutting-edge of the scene.
Their tour diary for the latter part of the year is packed, including gigs throughout Eurpoe, Brazil, South Africa and an Australian tour in December. “It would be interesting to play more in the USA” they say of their plans for 2014, “We had our first tour this year and one of the highlights was playing in the USA; you can really feel it’s growing over there.”

Despite this relentless flow of gigs however, they still find time for the studio; a testament to both their tireless work ethic and palpable passion for the music they create, upcoming remixes and EPs on Defected, OFF Recordings and Stealth Records promising to further elevate them in the pecking order of essential artists. In addition, they’ve started work on a follow up to Introlution; currently pencilled for release in the latter half of 2014 the album will “take off where Introlution ended in that it will be a combination of our big club records to date, some vocal tracks featuring some very cool names and some more thoughtful electronica pieces.”

Their first release of 2014 has proved to be an astonishing success – even more so perhaps that the aforementioned ‘Imprint of Pleasure’. Produced alongside long-term friend and label partner Juliet Sikora, ‘Set It Off’ was labelled an ‘Essential New Tune’ by Pete Tong before going on to reach the dizzy heights of #1 and #2 on the Beatport Deep House and overall chart respectively. Now signed to Tong’s FFRR with full commercial releases in the UK, Germany, France and US planned for later in the year, ‘Set It Off’ looks set to be the record that elevates Tube & Berger from underground stars to major global players.

“We are really hoping that with this body of work we can start to make the transition to a live act” they add. “The album will definitely be full of us playing real instruments as we come from that indie rock background and we are determined to take it on the road.”

Until then, Tube & Berger will continue doing what they do best; creating thoughtful, considered house music that pulls just as incessantly at the heart as it does the feet. And with the quality and consistency they’ve shown to date, there’s no limit to what they might achieve.

Sa

11
Apr

BASSBLÜTENTHERAPIE NO. 27

HOUSE | TECH-HOUSE | TECHNO | MINIMAL

Auditorium
◆ SASCHA AVIAR (Telekollegen | Berlin)
◆ TONI HAUPT (Telekollegen | Berlin)
◆ MARTIN VAN MOREGN ( Dorfpunkx | Bassblütentherapie)

Wohnzimmer
◆ TSCHERNO (Irrlicht Konzept)
◆ JECK TECK ( Dorfpunkx | Bassblütentherapie)
◆ DON KANALIE (Dorfpunkx | Bassblütentherapie)

Infos
★ EINTRITT: bis 24 Uhr: 5€ | ab 24 Uhr: 8€

★ BEGINN: 23 Uhr | Grillbude und Garten bis Ende geöffnet !

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 18 Jahren

Zur 27. Bassblütentherapie freuen wir uns, euch einen besonderen „Schmankerl“ präsentieren zu können: einen TELEKOLLEGEN SHOWCASE. Das aufstrebende Label wird dabei von den beiden Berlinern SASCHA AVIAR und TONI HAUPT represented, die genau wissen, wie sie eure Hüften mit ihrem deepem Sound zum schwingen bringen. Abgerundet wird der Abend im Auditorium von unserm Cheftherapeut MARTIN VAN MORGEN.
Auf dem Barfloor wird TSCHERNO (Irrlicht Konzept) ein aussergewöhnliches minimal-technoides Set zum besten geben, während JECK TECK und DON KANALIE für den endgültigen Abriss sorgen.

✚ Pressetexte:

SASCHA AVIAR(Telekollegen,Berlin):
Born and grown up in Berlin, Sascha is inspired from his Czech roots and lots of different kinds of music: from deep to high via minimal and techhouse – everything that kicks ass! His hard work and playful handling of music help him to be locked in everyone’s heart. Due to his adventurousness and collaboration with different artists, he will make for lots of surprises and variety in future.
,,Mir ist aufgefallen, dass viele Leute mich nach meinen Gigs ansprechen und sehr zufrieden sind mit dem, was ich da so mache!’’ Saschas entspannte Art findet sich auch in seiner Musik wieder; locker und groovig. Musikalisch sitzt er eher ,,deep’’ im Sattel, treibt die tanzenden Massen ganz lässig vor seinem Pult umher. Im Alter von 20 Jahren sah Sascha das legendäre E-Werk in Berlin zum ersten Mal von Innen. Die Leidenschaft die ihn damals gepackt hat, hat ihn bis heute nicht losgelassen und zu einem umtriebigen DJ und Produzenten gemacht. Egal ob Solo oder in Zusammenarbeit mit anderen Künstlern, Sascha ist experimentierfreudig und versucht sich gerne an neuen Sounds.

TONI HAUPT(Telekollegen,Berlin):
Acoustic sounds, dancing music, smiling faces – describes in a few words Toni's inspirations. Whether as DJ or producer, Toni is a major musician with heart and soul. Toni Haupt, founder of the creative collective TELEKOLLEGEN toured through national and international renowned clubs and left every time a lasting impression. Excitement and anticipation are still playing a crucial role for him. Every performance, every set, every production is unique and challenging at once.
Der 1988 in Berlin geborene Toni Haupt ist in erster Linie DJ, Produzent und Musiker. In seinen Sets sowie Produktionen versucht er immer mit neuen akustischen Elementen zu spielen, wobei er gerne auf die Künstler seines Liveband Projekts „Toni Haupt and Band“ zurückgreift. Sein Ziel ist es, das Bestmöglichste an Klangspektren aus seinen Controllern zu holen sowie eine bestimmende Stimmung und Atmosphäre im Club zu erzeugen.

Fr

17
Apr

X FREUNDE vom Theaterensemble „kreativkonglomerat“

Theater

Auditorium
◆ X FREUNDE

Infos
★ EINLASS AB: 19 Uhr

★ BEGINN: 20 Uhr

★ EINTRITT: AK 16 € | erm. 11 €
*ermäßigt: Schüler/Studenten (Nachweis erforderlich)
======================================

✱ ✱ ✱ V O R V E R K A U F ✱ ✱ ✱

✱ VVK: 14 € | erm. 9 € (zzgl. Gebühr)
➤➤➤ Schmitz Katze | Haslacherstr. 43 | 79115 Freiburg
➤➤➤ YumYum Shop | Löwenstr. 8 | 79098 Freiburg

======================================

X FREUNDE – Generation Beißschiene von Felicia Zeller
Ein sehr gegenwärtiges Stück, das sich – wie das „kreativkonglomerat“ – mit der Frage beschäftigt: Warum sich, bei aller Begeisterung für Entschleunigung, Nachhaltigkeit und Selbstgehäkeltes, das Karussell immer noch schneller dreht und wir dabei immer mehr an Boden und Substanz verlieren.
Hier können nicht mehr das System und die Struktur als Schuldige für die Diktatur der Arbeit herhalten. In vermeintlicher
Selbstverwirklichung definieren wir uns immer mehr über unseren Job. Arbeit und Freizeit sind nicht mehr getrennt, weil wir
ja flexibel sind, uns feste Arbeitszeiten nur einschränken und wir immer mal noch kurz dies und das und die Mails checken
und demnächst, nach der nächsten Konferenz/ Veranstaltung/ Präsentation, es auch ganz sicher wieder besser wird.

In Felicia Zellers präziser Zeitgeistbeobachtung haben die Protagonisten erreicht, worauf unsere Idee vom modernen Arbeitsmenschen zusteuert: Selbstdesign und Selbstausbeutung sind endlich identisch. So vermarktet Anne ihr Anti-Gleichgültigkeitskonzept und Holger unterstützt sie darin. Als Arbeitsloser hat er die Zeit, als Annes Mann muss er mit ansehen, wie er als Privatkram auf der To-Do-Liste immer weiter nach unten wandert. Peter, Freund des Paares, ist erfolgreicher Künstler mit Schaffenskrise und einer 4.000-Twitter-Follower-Vereinsamung.
Die Inszenierung greift die Gegenwärtigkeit in ihrer medialen Gestaltung auf, strapaziert Smartphone und Co. aber nicht als
Begründung. Denn letztlich liegt der Grund in uns und unserem Weltbild.

Die Badische Zeitung schrieb in ihrer Kritik unter anderem:
- „Präzise beobachtet – souverän gespielt.“
- „Spannend ist das Tempo dieser Inszenierung, das von atemlos bis, in wenigen Szenen, fast zeitlupenmäßig reicht. Letzteres auszuhalten, ist eine Prüfung für die Zuschauer, denn es zeigt, wie nervös wir Hamsterradrenner werden, wenn das Tempo einmal gedrosselt wird.“
- „Felicia Zeller hat nicht nur etwas zu sagen, sie sagt es auch in einer sehr bemerkenswerten Sprache.“

Fr

17
Apr

BACK TO THE 90s

90s-HITS | -POP | -TRASH | HOUSE

Auditorium
◆ BOBBY MCFLY (aka Bobby Serenity)
◆ PHIL PARKER (aka Philipp Kellner)

Wohnzimmer
◆ DJ BOKE
◆ DJ sBASS

Infos
★ EINTRITT: bis 24 Uhr: 5€ | ab 24 Uhr: 8€

★ GEÖFFNET: 23 Uhr | Grillbude und Garten bis Ende geöffnet !

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 18 Jahren

Bereits zum dritten Mal öffnen wir unsere Pforten für unsere jetzt schon legendäre „Back to the 90s“-Party!
Wie immer stehen erfahrene Djs hinter den Plattentellern, die was von ihrem Handwerk verstehen: das bedeutet, dass ihr euch auf eine heiße und wilde Nacht gefasst machen könnt, voller spaßiger Flashback-Momente.

DJ Boke:

Seit 1993 mehr oder weniger regelmäßig unregelmäßig als Plattendreher unterwegs und leidenschaftlicher Musiksammler (vorzugsweise Vinyl).
Detroit-Techno, Acid, Deep-House, real Electro (nicht der Sound, der im Allgemeinen darunter verstanden wird!)
und und und...waren schon immer von sehr großem Interesse.

DJ sBASS:

ebenfalls seit Anfang 90er mit Leidenschaft dabei Acid, Electro und auch Breakbeats zu droppen...
Macher der "Jungle Club" Nächte, "heavy?" und "Save the Acid" (der Name ist Programm!)
Seit 1993 schätzen und beeinflussen sich Boke & sBASS gegenseitig. Electro und Acid als Battlematerial,
brachte so manch Undergroundparty in den 1990ern zum Kochen.

Am 17. April heißt es dann erneut "Save the Acid" auf dem Wohnzimmerfloor...Back to the 90s...Acid will never die!

Sa

18
Apr

X FREUNDE vom Theaterensemble „kreativkonglomerat“

Theater

Auditorium
◆ X FREUNDE

Infos
★ EINLASS AB: 19 Uhr

★ BEGINN: 20 Uhr

★ EINTRITT: AK 16 € | erm. 11 €
*ermäßigt: Schüler/Studenten (Nachweis erforderlich)
======================================

✱ ✱ ✱ V O R V E R K A U F ✱ ✱ ✱

✱ VVK: 14 € | erm. 9 € (zzgl. Gebühr)
➤➤➤ Schmitz Katze | Haslacherstr. 43 | 79115 Freiburg
➤➤➤ YumYum Shop | Löwenstr. 8 | 79098 Freiburg

======================================

X FREUNDE – Generation Beißschiene von Felicia Zeller
Ein sehr gegenwärtiges Stück, das sich – wie das „kreativkonglomerat“ – mit der Frage beschäftigt: Warum sich, bei aller Begeisterung für Entschleunigung, Nachhaltigkeit und Selbstgehäkeltes, das Karussell immer noch schneller dreht und wir dabei immer mehr an Boden und Substanz verlieren.
Hier können nicht mehr das System und die Struktur als Schuldige für die Diktatur der Arbeit herhalten. In vermeintlicher
Selbstverwirklichung definieren wir uns immer mehr über unseren Job. Arbeit und Freizeit sind nicht mehr getrennt, weil wir
ja flexibel sind, uns feste Arbeitszeiten nur einschränken und wir immer mal noch kurz dies und das und die Mails checken
und demnächst, nach der nächsten Konferenz/ Veranstaltung/ Präsentation, es auch ganz sicher wieder besser wird.

In Felicia Zellers präziser Zeitgeistbeobachtung haben die Protagonisten erreicht, worauf unsere Idee vom modernen Arbeitsmenschen zusteuert: Selbstdesign und Selbstausbeutung sind endlich identisch. So vermarktet Anne ihr Anti-Gleichgültigkeitskonzept und Holger unterstützt sie darin. Als Arbeitsloser hat er die Zeit, als Annes Mann muss er mit ansehen, wie er als Privatkram auf der To-Do-Liste immer weiter nach unten wandert. Peter, Freund des Paares, ist erfolgreicher Künstler mit Schaffenskrise und einer 4.000-Twitter-Follower-Vereinsamung.
Die Inszenierung greift die Gegenwärtigkeit in ihrer medialen Gestaltung auf, strapaziert Smartphone und Co. aber nicht als
Begründung. Denn letztlich liegt der Grund in uns und unserem Weltbild.

Die Badische Zeitung schrieb in ihrer Kritik unter anderem:
- „Präzise beobachtet – souverän gespielt.“
- „Spannend ist das Tempo dieser Inszenierung, das von atemlos bis, in wenigen Szenen, fast zeitlupenmäßig reicht. Letzteres auszuhalten, ist eine Prüfung für die Zuschauer, denn es zeigt, wie nervös wir Hamsterradrenner werden, wenn das Tempo einmal gedrosselt wird.“
- „Felicia Zeller hat nicht nur etwas zu sagen, sie sagt es auch in einer sehr bemerkenswerten Sprache.“

Sa

18
Apr

KÄTHES BALLPALAST

ELEKTRO-SWING | BALKAN BEATS

Auditorium
◆ MAXWING (Fatty’s Wing | Heidelberg)
◆ DJ BEATKNECHT
◆ FABLO PICASSO (Live-Saxophonist | Basel)

Wohnzimmer
◆ Tba.

Infos
★ EINTRITT: bis 24 Uhr: 4€ | ab 24 Uhr: 7€

★ BEGINN: 23 Uhr | Grillbude und Garten bis Ende geöffnet !

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 18 Jahren

Dieses Mal wird Käthe an einem Samstag sein und deshalb werden wir uns für euch etwas ganz Besonderes einfallen lassen! Wir werden euch über Facebook auf dem Laufenden halten! Seid gespannt. Aber wie immer gilt: holt eure schönsten Kleider aus dem Schrank! Denn Käthe lädt zu ihrem Ballpalast, eine Nacht voll Prunk und Gloria! Hier könnt ihr eure süßen Beinchen zu feinstem Elektro-Swing und Balkan Beats schwingen.

Fr

24
Apr

X FREUNDE vom Theaterensemble „kreativkonglomerat“

Theater

Auditorium
◆ X FREUNDE

Infos
★ EINLASS AB: 19 Uhr

★ BEGINN: 20 Uhr

★ EINTRITT: AK 16 € | erm. 11 €
*ermäßigt: Schüler/Studenten (Nachweis erforderlich)
======================================

✱ ✱ ✱ V O R V E R K A U F ✱ ✱ ✱

✱ VVK: 14 € | erm. 9 € (zzgl. Gebühr)
➤➤➤ Schmitz Katze | Haslacherstr. 43 | 79115 Freiburg
➤➤➤ YumYum Shop | Löwenstr. 8 | 79098 Freiburg

======================================

X FREUNDE – Generation Beißschiene von Felicia Zeller
Ein sehr gegenwärtiges Stück, das sich – wie das „kreativkonglomerat“ – mit der Frage beschäftigt: Warum sich, bei aller Begeisterung für Entschleunigung, Nachhaltigkeit und Selbstgehäkeltes, das Karussell immer noch schneller dreht und wir dabei immer mehr an Boden und Substanz verlieren.
Hier können nicht mehr das System und die Struktur als Schuldige für die Diktatur der Arbeit herhalten. In vermeintlicher
Selbstverwirklichung definieren wir uns immer mehr über unseren Job. Arbeit und Freizeit sind nicht mehr getrennt, weil wir
ja flexibel sind, uns feste Arbeitszeiten nur einschränken und wir immer mal noch kurz dies und das und die Mails checken
und demnächst, nach der nächsten Konferenz/ Veranstaltung/ Präsentation, es auch ganz sicher wieder besser wird.

In Felicia Zellers präziser Zeitgeistbeobachtung haben die Protagonisten erreicht, worauf unsere Idee vom modernen Arbeitsmenschen zusteuert: Selbstdesign und Selbstausbeutung sind endlich identisch. So vermarktet Anne ihr Anti-Gleichgültigkeitskonzept und Holger unterstützt sie darin. Als Arbeitsloser hat er die Zeit, als Annes Mann muss er mit ansehen, wie er als Privatkram auf der To-Do-Liste immer weiter nach unten wandert. Peter, Freund des Paares, ist erfolgreicher Künstler mit Schaffenskrise und einer 4.000-Twitter-Follower-Vereinsamung.
Die Inszenierung greift die Gegenwärtigkeit in ihrer medialen Gestaltung auf, strapaziert Smartphone und Co. aber nicht als
Begründung. Denn letztlich liegt der Grund in uns und unserem Weltbild.

Die Badische Zeitung schrieb in ihrer Kritik unter anderem:
- „Präzise beobachtet – souverän gespielt.“
- „Spannend ist das Tempo dieser Inszenierung, das von atemlos bis, in wenigen Szenen, fast zeitlupenmäßig reicht. Letzteres auszuhalten, ist eine Prüfung für die Zuschauer, denn es zeigt, wie nervös wir Hamsterradrenner werden, wenn das Tempo einmal gedrosselt wird.“
- „Felicia Zeller hat nicht nur etwas zu sagen, sie sagt es auch in einer sehr bemerkenswerten Sprache.“

Fr

24
Apr

STRANGERS PRES. TIPURA

HOUSE | TECHNO | DISCO

Auditorium
◆ TIPURA (Kitjen, Bar Romantica | Stuttgart)
◆ NIKLAS WILLE (Strangers)
◆ D.Y.A (Solide, Van Liebling, Strangers)
◆ FELIX PLAZEK (Strangers, Ohrklang)
◆ ADRIAN KÖLZ (Strangers)
◆ KLINGBERG (Strangers)

Infos
★ EINTRITT: bis 24 Uhr: 5€ | ab 24 Uhr: 8€

★ BEGINN: 23 Uhr | Grillbude und Garten bis Ende geöffnet !

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 18 Jahren

Alle die sich ein bisschen mit elektronischer Musik beschäftigen, sollten schon das ein oder andere Mal etwas von Kitjen gehört haben. Von der kleinen Donnerstagspartyreihe mit Liebhaberbookings bis hin zu internationalen Gästen und eigenem Plattenlabel ist Kitjen nicht mehr aus dem Raum Stuttgart wegzudenken.
Die Strangers Crew, welche schon oft bei uns zu Gast war, hat den kreativen Kopf hinter der ganzen Sache eingeladen – Tipura! In den 90ern noch als Hip Hop DJ unterwegs, ist er mittlerweile bei qualitativer House Musik angelangt. Unteranderem dadurch bestätigt, wer bei ihm auf dem Label veröffentlicht. Nach der ersten Katalognummer von den Lauer Brudis, kommt die zweite Platte von Tambien, welche unteranderem für den Public Posession Plattenladen in München und dem gleichnamigen Label verantwortlich sind – wir sind gespannt!

Sa

25
Apr

X FREUNDE vom Theaterensemble „kreativkonglomerat“

Theater

Auditorium
◆ X FREUNDE

Infos
★ EINLASS AB: 19 Uhr

★ BEGINN: 20 Uhr

★ EINTRITT: AK 16 € | erm. 11 €
*ermäßigt: Schüler/Studenten (Nachweis erforderlich)
======================================

✱ ✱ ✱ V O R V E R K A U F ✱ ✱ ✱

✱ VVK: 14 € | erm. 9 € (zzgl. Gebühr)
➤➤➤ Schmitz Katze | Haslacherstr. 43 | 79115 Freiburg
➤➤➤ YumYum Shop | Löwenstr. 8 | 79098 Freiburg

======================================

X FREUNDE – Generation Beißschiene von Felicia Zeller
Ein sehr gegenwärtiges Stück, das sich – wie das „kreativkonglomerat“ – mit der Frage beschäftigt: Warum sich, bei aller Begeisterung für Entschleunigung, Nachhaltigkeit und Selbstgehäkeltes, das Karussell immer noch schneller dreht und wir dabei immer mehr an Boden und Substanz verlieren.
Hier können nicht mehr das System und die Struktur als Schuldige für die Diktatur der Arbeit herhalten. In vermeintlicher
Selbstverwirklichung definieren wir uns immer mehr über unseren Job. Arbeit und Freizeit sind nicht mehr getrennt, weil wir
ja flexibel sind, uns feste Arbeitszeiten nur einschränken und wir immer mal noch kurz dies und das und die Mails checken
und demnächst, nach der nächsten Konferenz/ Veranstaltung/ Präsentation, es auch ganz sicher wieder besser wird.

In Felicia Zellers präziser Zeitgeistbeobachtung haben die Protagonisten erreicht, worauf unsere Idee vom modernen Arbeitsmenschen zusteuert: Selbstdesign und Selbstausbeutung sind endlich identisch. So vermarktet Anne ihr Anti-Gleichgültigkeitskonzept und Holger unterstützt sie darin. Als Arbeitsloser hat er die Zeit, als Annes Mann muss er mit ansehen, wie er als Privatkram auf der To-Do-Liste immer weiter nach unten wandert. Peter, Freund des Paares, ist erfolgreicher Künstler mit Schaffenskrise und einer 4.000-Twitter-Follower-Vereinsamung.
Die Inszenierung greift die Gegenwärtigkeit in ihrer medialen Gestaltung auf, strapaziert Smartphone und Co. aber nicht als
Begründung. Denn letztlich liegt der Grund in uns und unserem Weltbild.

Die Badische Zeitung schrieb in ihrer Kritik unter anderem:
- „Präzise beobachtet – souverän gespielt.“
- „Spannend ist das Tempo dieser Inszenierung, das von atemlos bis, in wenigen Szenen, fast zeitlupenmäßig reicht. Letzteres auszuhalten, ist eine Prüfung für die Zuschauer, denn es zeigt, wie nervös wir Hamsterradrenner werden, wenn das Tempo einmal gedrosselt wird.“
- „Felicia Zeller hat nicht nur etwas zu sagen, sie sagt es auch in einer sehr bemerkenswerten Sprache.“

Sa

25
Apr

KAISER SOUZAI

TECHNO | TECH HOUSE | DEEP HOUSE

Auditorium
◆ KAISER SOUZAI (Trapez | Ballroom | Berlin)
◆ STEVE COLE (Schallbox Rec. | Basel)

Wohnzimmer
◆ SEVEN SAKI
◆ CHRIS MILLA

Infos
★ EINTRITT: bis 24 Uhr: 6€ | ab 24 Uhr: 9€

★ BEGINN: 23 Uhr | Grillbude und Garten bis Ende geöffnet !

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 18 Jahren

Who is Kaiser Souzai?
There were more than a few who have certified that Kaiser Souzai have created a new musical genre.
They have carved their own niche, somewhere between dark tech, synth loaded electronica and artrock techno gigantism, abroad the mainstream, still reaching regularly the top 10 of the electronic music selling portals like Beatport.

Supported by:
Artists:
Nick Warren, Sven Väth, Joseph Capriati, UMEK, John Digweed, Steve Lawler, Dave Seaman, John Acquaviva, Olivier Giacomotto, Stacey Pullen, Grayson Shipley, D-Nox & Beckers, Hermanez, Markus Kavka, Rick Maia, Luke Warren, Arjun Vagale, Ryan Sullivan, David Ribeiro, Chris Fortier, Pole Folder, Someone Else, David Vanucci, Markus Bohm, Corbin & Toby, Nori, Ryan Davis, Tom Wax, DJ Vortexx, Merlyn Martin, Logiztik Sounds, Mononoid, Bucky Fargo, Ri Za, DJ 3000 ...

Media:
Resident Advisor (UK), Tsugi (FR), Different Grooves (IT), Posivision Mag (JP), OE4 Mag (CH), Knobsmagazine (IT), Define The Sound (RU), Meddelin Style (CO), Chry 105.5FM (CA), Radio FM4 / ORF (AT), Zündfunk / BR (DE), Altroverso (IT), ClubTime FM (DE), Radio1 (CZ), Pulsehouse Radio (BR), Subdivisions Global (UK), Electric Feel (CA), Radio FTB (PL), KWSB (US), Half Stereo (TR), Field Trip (USA), Mutant Disco Radio Show (HR), Cuebase FM (DE), Electrosound TV(DE), WTM Paris (FR), Proton Radio (USA), …

Sa

25
Apr

VINTAGE MARKT

KLAMOTTEN | DESIGN | KUNST | SECOND HAND

Am Samstag den 25. April, findet unser erster Vintage Markt in diesem Jahr in und um Schmitz Katze statt.
Der Schwerpunkt liegt dabei auf Klamotten, Accessoires, Design und Kunst.
Im Prinzip könnt ihr aber verkaufen, was ihr wollt.
Wie gewohnt wird alles unterlegt mit entspannter Mucke.

Wenn du einen Stand machen willst, melde dich bitte hier an:

➤ marktplatz@schmitz-katze.com

Standgebühren:
10 € Im Hof nur Outdoor!
(Preise sind incl. einem Biertisch, zwei dazugehörigen Bänken und der Mwst.)

Bei schlechtem Wetter wird der Flohmarkt um eine Woche verschoben.

★ EINTRITT: ab 12 Uhr mittags: 2€ - Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt!

★ GEÖFFNET: 12 Uhr – 16 Uhr

Sa

02
Mai

5 JAHRE WEEKENDS w| &ME (keinemusik)

HOUSE | TECH HOUSE | TECHNO

Auditorium
◆ &ME (keinemusik | Berlin)
◆ MYNY (Solide | Weekends)
◆ BOBSKET (Weekends | Allure)

Wohnzimmer
◆ IHEARVOICES (Automaat, Saarbrücken)
◆ CHRISTIAN HELL (Automaat, Saarbrücken)
◆ D.Y.A (Solide | Srangers)
◆ KALYMA (Solide)

Infos
★ EINTRITT: bis 24 Uhr: 8€ | ab 24 Uhr: 10€

★ BEGINN: 23 Uhr | Grillbude und Garten bis Ende geöffnet !

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 18 Jahren

...wer hätte das gedacht, Weekends wird 5....

Aus diesem Anlass werden wir am 02|05|15 ordentlich auf die Pauke hauen.
Unser Held des Abends wird kein anderer sein, als unser liebstes Löckchen: &ME von der Keinemusik Bande.
Mit seinen Sets, die gut und gerne auch mal länger andauern können, verwandelt er den Club für die Zeit seiner Anwesenheit in eine andere Welt. Gefühlvoll, treibend, deep und mit unglaublich viel Energie und Seele, so lässt sich der Sound wohl am besten beschreiben.
Keinemusik sollte mittlerweile jedem ein Begriff. Keinemusik ist kein althergebrachtes Label, bei dem nicht nur ein König die Zügel fest in der Hand hält. Keinemusik ist wahrhaftig eine Familie, eine Gang.In Berlin befindet sich das Headquarter der Jungs, die momentan auch international voll durchstarten.
Support bekommt der Herr von IHEARVOICES, CHRISTIAN HELL, MYNY, BOBSKET, D.Y.A und KALYMA,

Die Fünf muss selbstverständlich gebührend gefeiert werden! Be There! Absturzt klare Sache!

Mi

06
Mai

Konzert: THE DWARVES

MELODIC PUNK | PUNK ROCK | BUBBLE GUM PUNK

Auditorium
◆ THE DWARVES (USA)
◆ Support: SVETLANAS (Russland)
◆ THE FAGS (Basel)

Infos
Wer schonmal von den The Dwarves gehört hat verbindet sie vielleicht mit provozierenden Albumcovern, Sadomaso-Requisiten, schrillen Punk Rock-Tönen und Skandalen… das ist auch vollkommen richtig so. Die in Chicago gegründeten Dwarves stehen hinter dem was sie tun und zwar mit ihrer vollsten Leidenschaft und seit fast zwei Dekaden! Als Support mit dabei: Die Svetlanas aus Russland, nicht weniger extrem und durchgeknallt. Fans können sich auf einen ausgeflippten und kulturellen Abend freuen!

★ EINLASS AB: 19 Uhr

★ BEGINN: 20 Uhr

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 16 Jahren

★ EINTRITT: VVK: 15 zzgl. Gebühren | AK: 19€
Im: Flight 13, Mono, Walfisch, Needful Thinxx, Polltäx

The Dwarves:
In honor of the Dwarves 25th anniversary and the LP/dvd release of ‘The Dwarves Are Born Again,’ Greedy Media presents-
25 THINGS YOU DON’T KNOW ABOUT THE DWARVES
THE DWARVES first tour in 1988 covered over 6,000 miles and highlights were featured in the Village Voice. The tour consisted of 3 cities, 4 shows and $165 dollars cash. The band slept in a cargo van and booked gigs on stolen telephone cards.
THE DWARVES teamed up with Top Ten producer Eric Valentine (Third Eye Blind, All American Rejects, Slash) to make their last 5 studio albums. He even showed up to some of the sessions! Valentine and Blag Dahlia helped write songs for Smashmouth, Good Charlotte and Skye Sweetnam.
THE DWARVES have recorded for visionary independent labels including Sympathy For The Record Industry, Epitaph, Fat, Sub/Pop, Bomp!, Amphetamine Reptile, Man’s Ruin, Recess, Theologian, Glitterhouse, Burning Heart, White Jazz, High Voltage, No Balls, Zodiac Killer, MVD, Midnight, Reptilian and Greedy. Some of them even paid royalties.
THE DWARVES have been stabbed, bludgeoned, swarmed, arrested, shut down, sabotaged and even fellated onstage and much of it is available on video, like the free dvd that comes with the Dwarves Are Born Again.
THE DWARVES were one of the first hardcore bands to regularly use samples, drum loops and found sounds, even on their earliest recordings where they used cassette tapes to generate them.
THE DWARVES were kicked off tour with a UK metal band for sleeping with the girls the headliners had hired to hang out backstage. They were banned from venerable punk dive CBGBs for breaking a table and bleeding on the floor making the venue cleaner and improving its décor.
THE DWARVES began in the 1980’s as an Illinois punk garage band, covering everything from the Seeds and Moving Sidewalks to Gang of Four and Devo. They still have skinny ties and tight pants to prove it.
THE DWARVES played with the Minutemen weeks before D. Boon died, visited GG Allin in Maximum Security prison and did coke with the Lemonheads in a seedy hotel room. And that was all in one day! Their list of collaborators on records is vast, including the ones they can contractually mention like Dexter Holland, Josh Freese, San Quinn, Nash Kato, Gary Owens, Spike Slawson, DJ Marz and Nick Oliveri.
THE DWARVES play music that crosses all genres. Their last LP ‘The Dwarves Must Die,’ mixed all modern rock styles including hardcore, garage, punk, surf, noise, death metal, experimental, industrial, hip/hop, grunge and good old-fashioned pop. Even their modesty is legendary.
THE DWARVES music has been featured on television shows like Viva La Bam, Nash Bridges, Rob and Big, Laguna Beach, 16 and Pregnant, Homewrecker, Jackass and dozens more. They appeared naked on Monster Garage and Playboy After Dark, where HeWhoCanNotBeNamed mated with a pumpkin.
THE DWARVES are the very best looking band in show business.
THE DWARVES did a live one-hour performance on Japan’s prestigious NHK network. At the dinner afterward, they literally ate a horse. Barred from appearing in Switzerland they no longer tolerate cheese with holes in it.
THE DWARVES played Berkeley’s punk collective Gilman Street the first month it opened and appeared there with the likes of Green Day, NOFX and the Didjits. They were later banned for beating a spectator, but don’t worry, he was a fan of some other group.
THE DWARVES are a true independent band with no outside management or record label, DIY forever. They leave no remains when they die, only footprints in the snow.

THE DWARVES bassist Rex Everything has been tazed and did time for battery and resisting arrest. He loves kittens, puppies and long walks on the beach. Guitarists HeWhoCanNotBeNamed and The Fresh Prince of Darkness teach and counsel troubled teens when not ingesting cocaine and masturbating to hardcore pornography.
THE DWARVES have been members of groups like KMFDM, Gnarls Barkley, Mondo Generator, Motochrist, Excel, Penetration Moon, Juliette and The Licks, The Queers, Scream, N.Y. Loose, My Head, John Cougar Concentration Camp, Kyuss, The Uncontrollable and End of Power. Don’t hold it against them.
THE DWARVES are OG’s (Original Grunge) appearing with Nirvana, Mudhoney, L7, Supersuckers, Rev. Horton Heat and the Fluid. They appeared in the film Kurt & Courtney where they were described as ‘one of the more violent bands.’
THE DWARVES were attacked in 2005 by a disturbed person enraged over the band’s lyrics. The first rock ‘n’ roll battle record, ‘Massacre’ proved the old adage that the truth hurts, but so does being assaulted.
THE DWARVES are arty intellectuals who live in San Francisco. Their notorious ‘Blood, Guts and Pussy’ album cover, depicting a dwarf clad only in dead rabbit and blood spattered Amazons, catapulted photographer Michael Lavine to fame across the globe, but led to widespread banning of the record and protests at gigs for years to come.
THE DWARVES guitarist HeWhoCanNotBeNamed died in 1993 as reported in SPIN, Alternative Press, SF Weekly and Harper’s among others. Being denied entrance to Hell he returned to mortal form, commenting later- ‘that which kills me makes me stronger.’
THE DWARVES music has been featured in films like Ghostworld, Hostel, Observe and Report and Me, Myself and Irene where Jim Carrey crooned ‘Motherfucker’ while having a nervous breakdown in a car. In the hardcore porno Rocksuckers genitals collide to a ballsy Dwarves soundtrack. Lloyd Nickell’s new video for ‘Stop Me’ contains content deemed harmful by the FBI, FCC and Mothers Against Intercourse.

THE DWARVES singer Blag the Ripper sang the novelty hit ‘Do the Sponge’ on the cartoon series Spongebob Squarepants. Dwarf Sgt. Saltpeter has written and performed over 20 musical pieces featured since the show began. That’s Balls Folks!
THE DWARVES have actually been around for 27 years, but couldn’t think of two more things to say about themselves. Except that Blag has published two novels, Armed to the Teeth With Lipstick and the teenage sex romp NINA. His podcast RadioLikeYouWant.com spreads the gospel of bad music and intrusive interviews with partner in crime Mike Routhier.
THE DWARVES performed onstage with Turbonegro at the Leeds Festival, UK and have toured Europe 11 times performing at Reading, Pukkelpop, Goteborg Gallopp, Download Donnington and Rebellion Fest to name just a few. Please don’t ruin a perfectly good gram of hash with tobacco.
THE DWARVES cannot be seen in mirrors or when the sun is out, but you can see them live in concert soon at a theater near you.

Svetlanas:
** Officially proclaimed enemy of the Russian government **!
"The most dangerous band in the world”! - Dying Scene!
“I swear on God that their approach to music is still gross and strong like a Vodka shot” -Malcom McLaren!
After 7 tours in the USA including SXSW 2013/2014 and Upstart Fest headlining with The Virus and Koffin Kats; After hundred of shows around the world supporting legendary punk bands like The Dickies, Poison Idea, The Adolescents, D.O.A., Discharge, T.S.O.L., Zero Boys and more, they are proud to announce a new 7" split release that will anticipate the upcoming album produced by Blag Dahlia of the Dwarves.!

Fr

08
Mai

ALLE FARBEN

ELEKTRO | HOUSE | TECH HOUSE | DEEP HOUSE

Auditorium
◆ ALLE FARBEN
◆ SUPERSMAX

Wohnzimmer
◆ SO DENN
◆ FELIX PLAZEK

Infos
Wer hatte noch keinen Ohrwurm von „She moves“?! Wahrscheinlich niemand, denn diese Hymne geht zum einen Ohr raus und zum Anderen nicht wieder raus. Dieser Hit blieb im Kopf - von jedem. Deshalb freuen wir uns auch so darüber, dass er zu uns in die Katze kommt! Als Warm-Up gibt’s im Auditorium schweißtreibenden Tech House - Volldampf, und im Wohnzimmer gibt’s die Durchdreh-Garantie mit unseren Haus-Hasen So Denn und Felix Plazek.

★ EINTRITT: Abendkasse: 16€

★ GEÖFFNET: ab 23 Uhr | Grillbude und Garten bis Ende geöffnet!

★ VERANSTALTUNGSBEGINN: 23 Uhr

★ ALTERSBESCHRÄKUNG: ab 18 Jahren

Der Kreuzberger Frans Zimmer hat geschafft wovon andere nur träumen können. Über die letzten acht Jahre ist er unter dem Künstlernamen ALLE FARBEN zu einer Größe der heimischen und internationalen Musikszene herangewachsen. Seine Sets kennt man aus den Clubs und von Soundcloud. Sie bringen sogar tanzscheue Menschen dazu mindestens mit dem Fuß zu wippen. Man kann einfach nicht anders. Für seinen einzigartigen Sound vereint er Musikrichtungen und Komponenten, die auf den ersten Blick wenig gemeinsam haben. Er überschreitet Grenzen, adaptiert bekannte Klassiker und formiert sie zu elektronischer Tanzmusik.
Spätestens seit dem Auftritt am 1. Mai 2013 auf dem Tempelhofer Feld müssen auch seine Kritiker zugeben, dass die Anziehungskraft seiner Musik schlichtweg bemerkenswert ist. Als Frans das gigantische Flugfeld bespielte, standen 35.000 Zuhörer vor ihm und tanzten zu seinen fröhlichen Klängen in den sonnigen Nachmittag. Frans gilt inzwischen auch in den Niederlanden, Kanada oder Israel als gefeierter DJ und ist jedes Wochenende an einem anderen Ort zu finden. Aber Berlin und vor allem Kreuzberg wird immer Frans' Heimat bleiben.
Es war eine lange Reise zu dem aktuellen Meilenstein seiner Karriere:Sein Debutalbum SYNESTHESIA, auf dem, wie man es von Frans erwartet, elektronische Musik auf durchdachte Live- Aufnahmen trifft. Knapp ein Jahr lang tüftelte Frans an der richtigen Mischung, um seinen Livesets auch auf dem Album gerecht zu werden. Es war ein langer Weg und eine Herausforderung, denn Synesthesia ist nicht einfach an einem Rechner entstanden, sondern ganz klassisch mit Musikern im Studio.
Für die Weiterentwicklung seiner Musik hat Alle Farben gezielt auch musikalische Einflüsse von Außen berücksichtigt. So holte er sich Hilfe von den internationalen Sängern Graham Candy, Sway Clarke II und Jenny Rossander aka Lydmor, die er im Sommer 2013 in Utrecht kennenlernte und schnell für die Mitarbeit an seinem Album gewinnen konnte. Die beiden trafen sich durch Pitto, dessen Studio Stekker-Woche die Zusammenarbeit erst ermöglicht hatte. Kreativ gesehen war dieser Sommer eine sehr intensive Zeit für Frans, schon damals zeichneten sich die Grundsäulen von Synesthesia ab, er wusste schnell wie das Endergebnis aussehen würde.
Für Alle Farben ist das Album ein großer Schritt, aber Frans lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Er erwartet zwar mit Spannung die Entwicklungen und den Effekt, denn Synesthesia auf seine weitere Karriere haben wird, im Grunde blickt er aber eher sorglos in die Zukunft. Denn dass Frans eine Daseinsberechtigung in der Clubszene hat, muss er längst nicht mehr beweisen. Mit dem Album zeigt er seinen Zuhörern nur ein weiteres Stück seiner musikalisch bunten Welt und lädt sie ein mit ihm zu tanzen.

Mi

13
Mai

ROBAG WRUHME

TECHNO | TECH HOUSE | HOUSE

Auditorium
◆ ROBAG WRUHME (Pampa Records | Kompakt)
◆ BEE LINCOLN

Wohnzimmer
◆ CHRIS MILLA

Infos
★ EINTRITT: bis 24 Uhr: 9€ | ab 24 Uhr: 12€

★ GEÖFFNET: 23 Uhr | Grillbude und Garten bis Ende geöffnet !

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 18 Jahren

Alle die damals schon dabei waren, wissen, was es bedeutet, wenn es heißt: Robag Wruhme kommt in die Katze!
Eine Nacht, bei der man die Zeit vergisst und die Sperrstunde verflucht, denn Robag weiß genau wie man die geilste Party des Jahres feiert!

Gabor Schablitzki alias Robag Wruhme wurde bekannt als Teil des DJ-Duos Wighnomy Brothers. Unter dem Label "Freude am Tanzen" veröffentlichten Wighnomy Brothers raffinierte Maxis, die ihnen auch viel internationale Aufmerksamkeit eingebracht haben. Als Solo DJ legt Robag Wruhme in Clubs auf der ganzen Welt auf und spielt sich in die Herzen unzähliger Fans.

Do

14
Mai

IMPRO THEATER L.U.S.T. – ImproKrimi

Improvisationstheater

Auditorium
◆ THEATER L.U.S.T.

Infos
★ EINTRITT: Abendkasse: 16€ | erm. 10€

★ EINLASS AB: 19:30 Uhr

★ BEGINN: 20 Uhr

======================================

✱ ✱ ✱ V O R V E R K A U F ✱ ✱ ✱

✱ VVK: 14 € | erm. 9 € (zzgl. Gebühr)
➤➤➤ Schmitz Katze | Haslacherstr. 43 | 79115 Freiburg
➤➤➤ YumYum Shop | Löwenstr. 8 | 79098 Freiburg
➤➤➤ ReserviX | www.bit.ly/1ddoAEL

======================================

ImproKrimi
Der improvisierte Kriminalfall

Das Freiburger Improvisationstheater L.U.S.T. spielt einen kompletten Kriminalfall in zwei Akten. Die Gäste liefern die Vorgaben und können über die Handlung mitbestimmen. Nichts ist vorher festgelegt sondern entsteht aus dem Augenblick. Große Unterhaltung zum Lachen und Staunen. Ermitteln Sie mit! Das Publikum spielt dabei eine entscheidende Rolle!

Es wählt nicht nur den Kommissar des Abends, das Opfer, die Tatwaffe und den Tatort, erschafft Charaktere und bestimmt deren Eigenheiten sondern bestimmt auch den Mörder aus dem Kreis der Verdächtigen. Natürlich in geheimer Wahl, damit die Spannung erhalten bleibt. Bis zum Schluss weiß keiner, wer der Mörder ist – nur er selbst! Handlungsstränge werden gelegt, Verdächtigungen ausgesprochen, Indizien ermittelt!

Da kommt der Kommissar ganz schön ins Schwitzen. Zum Glück gibt es ja noch Johnny, den Barpianisten mit seinen Kontakten in die Unterwelt, der dem Kommissar so manchen Tipp geben kann.
Unglaublich lustig – und spannend bis zum Schluss.

Sa

23
Mai

Konzert: DAGOBERT – AFRIKA TOUR 2015

Deutschrock | Pop

Auditorium
◆ DAGOBERT

Infos
★ EINLASS AB: 19 Uhr

★ BEGINN: 20 Uhr

★ EINTRITT: AK: 18€ | VVK: 14€ zzgl. VVK-Gebühren www.bit.ly/1ddoAEL
➤➤➤ Schmitz Katze | Haslacherstr. 43 | 79115 Freiburg (zu unseren Öffnungszeiten)
➤➤➤ YumYum Shop | Löwenstr. 8 | 79 098 Freiburg (MO bis SA von 11 bis 19 Uhr)

Schon nach den ersten Takten bemerkt man direkt, wie diese Musik gefehlt hat.
Dagobert, der vor gar nicht so langer Zeit einem Kasper Hauser gleich mit seinen Schnulzenliedern von den Bergen nach Berlin gewandert kam, öffnet das zweite Kapitel aus seinem Fundus jener unzähligen Stücken, die er fünf Jahre lang in
einer einsamen Berghütte in den Schweizer Alpen geschrieben hat. Und bereits beim zweiten Album des Künstlers hat es eine merkliche Veränderung gegeben: Stand auf dem selbstbetitelten Debut noch die Narration und Exzentrik des Schweizer Überlebenskünstlers im Vordergrund, ist »Afrika« ein viel musikalischeres Werk geworden. Die Stücke sind organischer, die charmante, eigenwillige Stimme des bestgekleideten Schweizers 2013 (GQ Magazine) fügt sich in die elf Stücke ein, schwelgt in ihnen, bricht im nächsten Moment wieder aus ihnen hervor. »Afrika« erzählt mit großer Melancholie von den Höhen und Tiefen des Lebens und der Liebe, gewährt einen intimen Einblick in das Leben Dagoberts. Doch der sehnsüchtige Briefcharakter des Debuts, der immer noch zu finden ist, prallt hier auf eine neue Ebene! Eine Ebene der Fiktion: Afrika ist imaginärer Fluchtpunkt für ein Leben in der Freiheit, wird zum Leitmotiv der Sehnsucht. Dabei handelt es sich nicht um das bloße Fernweh des deutschen Schlagers der 1950er-Jahre, auch wenn dieser musikalisch anzitiert wird. Afrika wird vielmehr zum Sy
mbol für all das, was nur in der Imagination stattfindet. Ist Afrika also vielleicht gar ein Traum?So entsteht eine Sehnsucht, die einen sofort in ihren Bann zieht: Hier sucht jemand einen Platz auf der Welt, der seinemromantischen Ideal entspricht, im Wissen, dass dieser Ort auf immer nur ein Gedankenspiel bleiben wird. Das ist traurig und schön zugleich - so handelt »Afrika« nicht nur von der Verzweiflung, sondern gleichzeitig von einer zarten Hoffnung und unstillbaren Lebenslust.
Dagoberts besonders am Chanson geschulter Zweitling ist dabei unter Mithilfe der spannendsten Musiker entstanden, die sich hierzulande gerade auf der Spielfläche tummeln: Produziert wurde »Afrika« von Markus Ganter, der sich innerhalb kürzester Zeit mit Aufnahmen vom Casper – Album bis hin zur Co - Produktion der neuen Tocotronic - Platte mit Moses Schneider an die Spitze des Who – Is -Who? der deutschen Musiklandschaft gearbeitet hat. Auch Konstantin Get Well Soon Gropper hat mit seiner Schwester für einige der Stücke Streicher und Gitarren eingespielt, was den ohnehin vorhandenen Hauch von Italowestern à la Ennio Morricone noch erweitert. Daneben tauchen weitere prominente Gäste wie Mille von Kreator auf, der die selbstbewusste Gitarre für das kapitulierende »Wir leben aneinander vorbei« gespielt hat und den Facettenreichtum der Plattegen Scorpions erweitert. Doch dieser Ausflug ist nur eines von vielen Beispielen, die allesamt deutlich machen, welch lyrisch-musikalischem Feuerwerk man beim Hören beiwohnt: Passt »Jenny« noch in den Fernsehgarten und findet sich bei »Angeln gehen« der große Pomp der Bigbands der 50er Jahre, bewegen sich Stücke wie das verträumte »Moonlight Bay« in Richtung Chris Isaak. Als großer Musiker, als wahrer Connaisseur des Poparchivs bis in seine entlegensten Winkel, zeigt sich Dagobert dann spätestens im Filmscore-Nachtmusik-Hybriden »Am Natronsee«. Dass er dabei auch Gegensätze zusammenzubringen vermag zeigt sich über die ganze Platte verteilt, nicht zuletzt aber bei »Rede mit mir«: Hier spielen die Gespenster Polka und eine Gitarre durchschneidet eine Nacht auf dem Friedhof. »Sehnsucht« dann könnte sich glatt auf dem Soundtrack von Grease wiederfinden, das unendlich traurige Finale (bezeichnend auch der Titel: »Das
traurige Ende eines schönen Tages«) ruft in seinem Tiefgang gar das düstere Werk von Nico auf.
Im Frühjahr 2015 wird »Afrika« dann auch vielerorts live zu erleben sein, das erste Mal in der Geschichte Dagoberts wird er auf Tour von einer Backing-Band unterstützt. Im Zusammenspiel aller Beteiligten sind Dagoberts Stücke klein und fragil geblieben, wo es ihnen gut tut - und in epische Breite explodiert, wo es eben so sein muss. So zeigt sich »Afrika« als die musikalisch gewachsene Fortsetzung der intimen Erzählung des Dagobert Jäger. Und wenn dieser im titelgebenden Stück singt „Ich verschwinde aus der Zivilisation“, dann möchte man ihm entgegnen: Ja, tu das, erlebe deine Geschichten. Aber bitte komm
wieder, um uns davon zu berichten!

Do

28
Mai

Konzert: ARCHITEKT – TOUR 2015

RAP

Auditorium
◆ ARCHITEKT

Support: WALDO THE FUNK
MC PRISMA

Aftershow:
DJ SIROB

Infos
★ EINTRITT: VVK: 12€ zzgl. Gebühren (Link folgt) | AK: 16€
➤➤➤ Schmitz Katze | Haslacherstr. 43 | 79115 Freiburg (zu unseren Öffnungszeiten)
➤➤➤ YumYum Shop | Löwenstr. 8 | 79 098 Freiburg (MO bis SA von 11 bis 19 Uhr)
➤➤➤ reservix.de | www.bit.ly/1ddoAEL
➤➤➤ eventim.de und Tickethotline 01806 / 57 00 70
und bei allen bekannten VVK-Stellen

★ EINLASS: 19 Uhr

★ BEGINN: 20 Uhr

★ ALTERSBESCHRÄNKUNG: ab 16 Jahren

Am 26.12.1980 erblickte Architekt das Licht der Welt in Bielefeld. Aus den anfänglichen Versuchen wird schnell ein akribisches Arbeiten an technisch intelligenten und innovativen Raps, für die Architekt heute bekannt ist. Jahrelange harte Arbeit, große Live-Erfahrung und seine unbändige Leidenschaft machen ihn zu einem der versiertesten Künstler, die wir heute kennen. 2004 startet er samt Paranoia und seinem unerschütterlichen Tatendrang seine Karriere in Hamburg. Dort veröffentlicht er 2005 zusammen mit Tackmann und DJ Johnson sein Debüt-Album „Richtfest“ (Hiddentape / Royal Bunker / Groove Attack), nicht zu vergessen das Video-Release zu dem Song „Movement“ – ein Evergreen.
Seinen Ruf als provokanter Battle-Rapper stellte er beim „Report vom Straßenstrich“ als MC Zuhälter unter Beweis und er erlangt 2006 den zweiten Platz bei den Deutschen Hochschul-meisterschaften im Halbschwergewicht B im Boxen. 2008 veröffentlicht Architekt zusammen mit Rasputin die „Gemetzeltes“-EP (Architekt-Musik / Finetunes). Noch im gleichen Jahr folgt sein zweites Album „DJ Johnson präsentiert Architekts Klatsche“ (667 Dist. / Rough Trade Arvato). Durch das Video zu „Miss Ungewiss“ und dem Video-Snippet „Kopfschuss – Hartes Brett ft. MB 1000“ wird man nun auch in Österreich und der Schweiz auf ihn aufmerksam. Eingeschlagen hat 2009 auch das Video-Release zu „Wie ich bin“, so wurde er beispielsweise bei Yavido als Newcomer vorgestellt. Im Frühling 2010 schockiert er erneut als MC Zuhälter mit dem Video-Release „MC Zuhälter 2“. Zudem veröffentlicht Architekt zwei 16bars.de-exclusive-Videos: „Tyrannosaurus Rap“ und „Asozial“. Pünktlich zu Silvester publiziert AggroTV im Rahmen der dritten „Halt die Fresse“-Staffel sein „MC Zuhälter 2 RMX“.
Im Mai 2011 geht Architekt auf „Architektour“ und veröffentlicht parallel die „Architektour“-EP (Architekt-Musik / Finetunes), wozu 16bars.de die Videoauskopplung „Bethelrap ft. Dray Durch“ produziert. Gegen Ende des Jahres folgten weitere Clips - „Steig ein“ und „R.Y.C.T.“ – sowie die „Rap Your City Tour“ mit Laas Unltd. 2012/13 begleitete er Kool Savas auf dessen „Warum Rappst Du?“ Tour, worauf im Anschluss die „Total Error“-EP (Architekt-Musik / Finetunes) mitsamt der Videoauskopplungen zu „Verloren“ und „Vergessene Welt“ erschien.
Am 03. April 2015 steht die Veröffentlichung seines neuen Albums „Architekt - HITS 2015“ (Architekt-Musik / Finetunes), dessen Release am darauffolgenden Tag bei Deutschlands größtem Rap-Indoor-Festival, dem „Mile Of Style“, gebührend gefeiert wird. Architekt selbst zu seinem neuen Werk: „Bei meinem neuen Album „Architekt - HITS 2015“ habe ich alles genau so gemacht, wie ich es will, sodass ich es von allen Alben auf der Welt am liebsten höre. Mein großer Traum ist es, dass jeder Mensch auf der Erde ein Mp3 bestellt, und ich meiner Tochter und mir ein Schloss bauen kann.“

präsentiert von:
Juice | 16bars.de | Virtualnights | HipHop.de | Backspin | Rappers.in | Rap.de

Fr

12
Jun

IMPRO THEATER L.U.S.T. – ImproKrimi

Improvisationstheater

Auditorium
◆ THEATER L.U.S.T.

Infos
★ EINTRITT: Abendkasse: 16€ | erm. 10€

★ EINLASS AB: 19:30 Uhr

★ BEGINN: 20 Uhr

======================================

✱ ✱ ✱ V O R V E R K A U F ✱ ✱ ✱

✱ VVK: 14 € | erm. 9 € (zzgl. Gebühr)
➤➤➤ Schmitz Katze | Haslacherstr. 43 | 79115 Freiburg
➤➤➤ YumYum Shop | Löwenstr. 8 | 79098 Freiburg
➤➤➤ ReserviX | www.bit.ly/1ddoAEL

======================================

ImproKrimi
Der improvisierte Kriminalfall

Das Freiburger Improvisationstheater L.U.S.T. spielt einen kompletten Kriminalfall in zwei Akten. Die Gäste liefern die Vorgaben und können über die Handlung mitbestimmen. Nichts ist vorher festgelegt sondern entsteht aus dem Augenblick. Große Unterhaltung zum Lachen und Staunen. Ermitteln Sie mit! Das Publikum spielt dabei eine entscheidende Rolle!

Es wählt nicht nur den Kommissar des Abends, das Opfer, die Tatwaffe und den Tatort, erschafft Charaktere und bestimmt deren Eigenheiten sondern bestimmt auch den Mörder aus dem Kreis der Verdächtigen. Natürlich in geheimer Wahl, damit die Spannung erhalten bleibt. Bis zum Schluss weiß keiner, wer der Mörder ist – nur er selbst! Handlungsstränge werden gelegt, Verdächtigungen ausgesprochen, Indizien ermittelt!

Da kommt der Kommissar ganz schön ins Schwitzen. Zum Glück gibt es ja noch Johnny, den Barpianisten mit seinen Kontakten in die Unterwelt, der dem Kommissar so manchen Tipp geben kann.
Unglaublich lustig – und spannend bis zum Schluss.